Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Die eigenen Hände bei Pflege nicht vernachlässigen
Mehr Familie Aktuelles Die eigenen Hände bei Pflege nicht vernachlässigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:08 15.02.2019
Wer Angehörige pflegt, sollte beim Arbeiten mit Reinigungsmitteln am besten Handschuhe tragen. Quelle: Jana Bauch
Berlin

Wer Angehörige pflegt, muss auch auf die eigene Gesundheit achten - die der Haut zum Beispiel. Besonders belastet sind die Hände: durch Feuchtigkeit etwa, durch Reinigungs- und Putzmittel, durch Salben und Cremes oder durch das ständige Tragen von Schutzhandschuhen.

Darauf weist die

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hin. Im schlimmsten Fall können sich durch die Dauerbelastung Allergien entwickeln oder Ekzeme bilden.

Erste Alarmzeichen für pflegebedingte Hautprobleme sind trockene oder juckende Stellen. Spätestens dann sollten pflegende Angehörige gegensteuern und ihre Hände konsequent schonen. Die DGUV rät zum Beispiel, nur Waschlotionen und Cremes ohne Konservierungs- und Duftstoffe zu verwenden.

Auch Haushaltsreiniger sollten möglichst schonend sein. Desinfektionsmittel auf rein alkoholischer Basis und mit rückfettenden Zusätzen verträgt die Haut den Angaben nach noch am besten. Und bei Einmalhandschuhen sind Vinyl oder Nitrilkautschuk das Material der Wahl.

Dazu gibt es ein paar Verhaltensregeln, die den Händen helfen: Bei der schnellen Reinigung zwischendurch ist eine Desinfektion zum Beispiel schonender als umfangreiches Waschen mit Seife - zumindest, solange die Hände noch nicht sichtbar verschmutzt sind. Bei der Pflege sollten Angehörige zudem keinen Schmuck tragen. Das ist nicht nur besser für die Haut, sondern auch hygienischer.

dpa

Am Anfang schlafen Babys ohnehin bei Mama und Papa, gespielt wird im Wohnzimmer. Doch spätestens wenn sich neben dem Sofa Kuscheltier-Berge auftürmen, fragen sich viele Eltern, ob ihr Kind ein eigenes Zimmer braucht.

15.02.2019

Der Schulanfang des eigenen Kindes ist für Eltern eine Herausforderung. Man muss lernen, dem Nachwuchs mehr Selbstständigkeit zuzugestehen. Diese Umgewöhnung geschieht am besten in kleinen Schritten.

14.02.2019

Liebe lässt sich auf vielfache Weise beschreiben: Manche sind schier blind vor Liebe. Andere können sich besonders gut riechen. Und einige finden sich einfach nur süß. Wissenschaftler erklären aus ihrer Sicht, was hinter den Liebes-Floskeln steckt.

14.02.2019