Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Restauranttests Spätzlehaus: In Herrenhausen sind die Spätzle die Stars
Mehr Essen & Trinken Restauranttests Spätzlehaus: In Herrenhausen sind die Spätzle die Stars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 23.04.2019
Eine Konstante: Inhaber Holger Türpitz, der seit 20 Jahren das Spätzlehaus betreibt Quelle: Michael Wallmüller
Hannover

 Ambiente: Der Frühlingsabend ist so frisch, dass Draußensitzen leider keine Option ist – auch wenn die grob gezimmerten Bänke und Tische vor dem Spätzlehaus extrem einladend wirken. Die lauschigen Nischen, die von Hecken getrennt werden, sind im Sommer bestimmt wunderbar. Drinnen macht man eine kleine Zeitreise: Dunkle Holzvertäfelung, Kerzenleuchter auf allen Tischen, antike Kupferschüsseln und -kannen thronen in Regalen, im Flur zu den Toiletten steht ein gusseiserner Ofen, wie man ihn aus alten Bauernhäusern kennt. Weiße Tischdecken, frische Blumengestecke, aus dem Lautsprechern perlen Songs von „Element of Crime“.

Service: 1999 war er einer der jüngsten Gastronomen in der Stadt, 20 Jahre später ist Holger Türpitz eine der großen Konstanten in der Szene. Der Mann mit grauem Haarschopf und schwarzem Hemd nimmt die Gäste im Spätzlehaus persönlich in Empfang, zündet die Kerzen an und serviert zur Einstimmung erstmal ein Gläschen Kir (oder Kirsch-Bananen-Saft für jüngere Gäste). Das Mischgetränk aus Weißwein und Crème de Cassis ist ein Klassiker, der zum Ambiente des Lokals passt. Das ist auch an einem frühen Samstagabend gut besucht – es sind große Tafeln eingedeckt, es werden Geburtstage und Jubiläen gefeiert. Hier kommen alle Generationen zusammen.

Essen & Trinken: Die Beilage für alle Gerichte ist klar – im Spätzlehaus gibt es Spätzle. Allerdings in Variationen: mit Tomaten-, Lauch- oder Kräuternote oder als klassische Butterspätzle. Kinder unter drei Jahren zahlen für ihre Portion mit Bratenjus, Tomaten-, oder Kräutersaucce übrigens nichts, für Ältere werden 4,20 Euro berechnet.

Wir starten mit einem knackig gerösteten Knoblauchbrot (7,50 Euro). Der halbe Fladen (außen kross, innen weich) kommt mit zwei Dips und Salatdeko. Die Basilikumsahne ist fluffig aufgeschlagen, die luftig-leichte Knoblauchcrème hat eine dezente Note. Auf der Tageskarte steht Rentierkeule (24 Euro), hier lebt Türpitz seine Liebe zu exotischen Fleischsorten aus. Er hat aber auch ein Herz für Vegetarier, die aus einem halben Dutzend Hauptgerichten wählen können. Dem bunten Gemüseragout (11,80 Euro) aus Kohlrabischnitzen, Blumenkohl, Zuckerschoten und Brokkoli fehlt in der cremigen Weichkäse-Kräutersauce aber ein Farbtupfer (zumal sich die Sprossen als Topping fast unsichtbar machen) – gut, dass das Gericht mit leuchtend roten und sehr schmackhaften Tomatenspätzle gereicht wird. Gut auch, dass Pfeffer- und Salzmühle auf dem Tisch stehen – die Sauce ist sehr zurückhaltend gewürzt.

Das gilt auch für das zweite Hauptgericht, das mit einem leckeren knackigen Salat mit fein geraspelten Möhren, Kohlrabi und Bete und Senf-Dressing auf den Tisch kommt: Zwei zarte Schweinefilet-Medaillons (18,50 Euro) verschwinden unter der einen Zentimeter dicken Käsekruste. Auch hier hätten wir uns mehr Mut in der Küche gewünscht – die Edamersauce ist weit davon entfernt, Geschmacksnerven zu provozieren, auf appetitliche Dekoration wurde gänzlich verzichtet. Aber vielleicht soll ja auch niemanden dem Star des Hauses die Hauptrolle streitig machen – den Spätzle!

Fazit: Spätzle sind eine pfiffige Schwerpunkt-Idee. Mit ihren Angeboten erreicht die Küche alle Generationen – setzt aber leider wenig Geschmacksakzente.

Spätzlehaus

Hegebläch 33, 30419 Hannover

Telefon: 0511/79 54 33

Öffnungszeiten: Täglich ab 17 Uhr

Für Kinder geeignet: Ja. Hunde willkommen: Ja. Veganes Gericht: Ja. Raucherzimmer: Nein. Barrierefrei: Nein.

Wie bezahlen? Bar, EC, Kreditkarte

Von Andrea Tratner

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!