Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Trockenobst Feigen
Mehr Essen & Trinken Küchen-Allerlei Trockenobst Feigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Quelle: Wilde
Anzeige

Schon in der Antike setzten Sportler auf die Wirkung von Feigen. Sie liefern nicht nur schnell Energie, sondern beugen auch Muskelkrämpfen vor. Feigen besitzen neben vielen Ballaststoffen auch das eiweißspaltende Enzym Ficin und fördern damit die Verdauung. Menschen mit Bluthochdruck sollten getrocknete Feigen essen, weil die Früchte Eisen, Kalium und Calcium enthalten. Da die enthaltenen Polyphenole antioxidativ wirken, gelten Feigen auch als Nahrungsmittel der Krebsprävention. Sogar eine Anti-Falten-Wirkung wird Feigen nachgesagt.