Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Suppen Die kleine Suppenetikette
Mehr Essen & Trinken Küchen-Allerlei Suppen Die kleine Suppenetikette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Quelle: Wilde
Anzeige

Werden zu einer Suppe Toppings wie Kräuter oder Croutons serviert, so streuen Sie diese nach Geschmack mit dem dazu servierten Löffel direkt auf die Suppe.
Wenn Sie Ihren Teller mit einem Schöpflöffel aus einer Suppenterrine gefüllt haben, legen Sie den Schöpflöffel auf der Ihnen abgewandten Seite in die Terrine zurück.
Ist der Suppenlöffel klein genug, wird er in den Mund geführt. Große Suppenlöffel führt man seitlich zum Mund.
Wenn Sie den Suppenlöffel nicht benutzen oder der Suppen-Gang beendet ist, so legen Sie den Löffel auf die Untertasse oder den Unterteller neben Ihre Suppentasse. Auf keinen Fall in die Suppentasse oder den Suppenteller legen.
Wenn eine klare Suppe (etwa eine Consommé oder Bouillon) in einer Bouillontasse mit kleinen Henkeln serviert wird, so darf man die Tasse ruhig zum Mund führen und die Suppe trinken. Selbstverständlich dürfen Sie aber auch diese Suppe mit einem Löffel essen.