Menü
Anmelden
Mehr Bilder Wie finden Sie die Veloroute in Laatzen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 11.06.2021

Wie finden Sie die Veloroute in Laatzen?

1-3 6 Bilder

Stephanie Sauer, Hannover: „Ich finde den Ausbau sehr gut. Das macht das Pendeln um einiges angenehmer. Der alte Radweg war teilweise sehr schmal und huckelig. Jetzt kann jeder Fahrradfahrer sein Tempo fahren, und das Überholen ist einfacher. Auch gut ist die Verkehrsführung mit den Abbiegespuren sowie die rote Farbe auf den Wegen. So sind die Radwege für Verkehrsteilnehmer besser zu erkennen.“

Quelle: Astrid Köhler

Sabine Behrendt, Laatzen-Mitte: „Als Autofahrerin finde ich die Veloroute furchtbar, als Radfahrerin halte ich sie gefühlt für gefährlich, denn man wird noch zu wenig wahrgenommen. Die Leute haben sich noch nicht daran gewöhnt. Autofahrer haben wiederum zu wenig Platz, es dauert alles länger, weil sich der Verkehr staut. Wer auf das Fahrrad umsteigen möchte, hätte das bisher auch schon tun können, dafür braucht man keine Veloroute. Man kann sehr gut durch die Leinemasch fahren, da gibt es genügend gute Wege.“

Quelle: Daniel Junker

Horst Ahlbehrndt, Rethen: „Ich finde, die Veloroute ist nicht gut gelungen. Der Autoverkehr staut sich schon zu normalen Zeiten. Bei Veranstaltungen oder Messen wird das chaotisch, wenn nur eine Fahrspur vorhanden ist. Die Ampelschaltungen sind ohnehin schon fragwürdig. Es gibt keine Bedarfsampeln, deshalb muss man mit dem Auto oft stehen bleiben, obwohl die Strecke frei ist und von der anderen Seite niemand kommt. Und ich glaube nicht, dass Autofahrer durch die Veloroute aufs Fahrrad umsteigen. Als Radfahrer würde ich durch die Masch fahren und nicht über die Hildesheimer Straße.“

Quelle: Daniel Junker
1-3 6 Bilder
Hannover

20 Bilder - Herrenhausen im Schnee

Hannover

11 Bilder - Bilder vom Schneewinter 1978/79

Hannover 96

35 Bilder - NP-Anstoß vom 3. Mai 2018

Menschen

12 Bilder - Smudo und Thomas D. in Hannover

Hannover 96

24 Bilder - NP-Anstoß vom 15. November

Hannover 96

24 Bilder - Jubelstimmung in Sandhausen