Menü
Anmelden
Mehr Bilder Die zehn größten Promi-Ausrutscher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 03.04.2009

Die zehn größten Promi-Ausrutscher

Nicht die feine englische Art, was Elton John 2004 bei einer Preisverleihung über seine ebenfalls ausgezeichnete Kollegin Madonna in die Mikros spricht: "Jeder, der öffentlich auf der Bühne nur die Lippen bewegt und dafür 75 Pfund verlangt, sollte erschossen werden." Madonna hatte da gerade die Ehrung für den besten Live-Act bekommen.

Über die Aussetzer von Schauspieler Klaus Kinski könnte man ein Buch veröffentlichen, Regisseur Werner Herzog drehte lieber einen Film ("Mein liebster Feind"). Darin enthalten ist auch jene legendäre Szene, wo Kinski bei seiner Aufführung von "Jesus Christus Erlöser" in Berlin das Publikum beschimpft ("Du dumme Sau!") und bedroht.

Man kann da schon fast etwas durcheinander kommen, warum Prinnz Ernst August von Hannover von Medien zuweilen als "Prügelprinz" tituliert wird. War es die Attacke mit einem Regenschirm auf ein Kamerateam, wars sein Tritt in den Hintern einer Fotografin bei den Salzburger Festspielen 1999, oder wars seine angebliche Schlägerei mit einem Diskobesitzer in Kenia? Wenigstens wurde er zur Expo 2000 in Hannover nicht gewalttätig, als er gegen den türkischen Pavillon uriniert haben soll.

Nachrichten

7 Bilder - Der Supermond im April

Nachrichten

10 Bilder - Willi Herren: sein Leben in Bildern

Nachrichten

15 Bilder - Prinz Philip: sein Leben in Bildern

Hannover

20 Bilder - Herrenhausen im Schnee

Hannover

11 Bilder - Bilder vom Schneewinter 1978/79

Hannover 96

35 Bilder - NP-Anstoß vom 3. Mai 2018

Menschen

12 Bilder - Smudo und Thomas D. in Hannover

Hannover 96

24 Bilder - NP-Anstoß vom 15. November

Hannover 96

24 Bilder - Jubelstimmung in Sandhausen