Menü
Anmelden
Mehr Bilder Die 10 schlechtesten Grand-Prix-Songs Deutschlands
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 19.05.2009

Die 10 schlechtesten Grand-Prix-Songs Deutschlands

Schlimmer gehts nimmer: Stone & Stone bekamen bei ihrem Auftritt 1995 in Dublin für "Verliebt in Dich" nur 1 Punkt und landeten somit auf dem letzten Platz. Folgerichtig zog sich die Band nach dem Auftritt aus dem Showgeschäft zurück.

Da half selbst verstecken nicht: Vier Punkte für "Run & Hide" von Gracia Arabella Baur, das bedeutete 2005 letzter Platz für Germany. Man hätte es ahnen können: Schon vor der Ausscheidung soll die Plattenfirma bei den Verkaufszahlen der CD kräftig nachgeholfen haben - erst eine bestimmte Absatzzahl qualifizierte den Song für eine Teilnahme.

Zehn Mitleidspunkte gabs 1991 in Rom für den deutschen Beitrag. Verantwortlich für den Song "Dieser Traum darf niemals sterben" sind die deutschen Produzenten Alfons Weindorf und Helmut Frey. Nach dem Desaster löste sich das Projekt "Atlantis 2000" auf.

Nachrichten

12 Bilder - Ein Herz für Kinder

Bilder

4 Bilder - Handarbeit ist gern gefragt

Nachrichten

12 Bilder - Straßenproteste in Frankreich

Nachrichten

10 Bilder - So erging es den letzten zehn SPD-Chefs

Hannover

9 Bilder - Voxxclub im Capitol in Hannover

Hannover

19 Bilder - Die Eröffnung des Winterzoos

Hannover 96

35 Bilder - NP-Anstoß vom 3. Mai 2018

Menschen

12 Bilder - Smudo und Thomas D. in Hannover

Hannover 96

24 Bilder - NP-Anstoß vom 15. November

Hannover 96

24 Bilder - Jubelstimmung in Sandhausen