Menü
Anmelden
Mehr Bilder So sah Groß-Buchholz früher aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 29.08.2018

So sah Groß-Buchholz früher aus

1-3 30 Bilder

Groß-Buchholz ist einer der nördlichen Stadtteile Hannovers: Er liegt zwischen Podbielskistraße, Misburger Wald und Eilenriede. Hier eine Luftaufnahme von 1925 auf die Podbielskistraße, Sutelstraße und Mittellandkanal.

Quelle: HAZ

Schon in Hannovers ältestem Bürgerbuch zum Jahr 1310 wird ein Nycolaus de Bocholte als neuer Bürger von Hannover erwähnt. Daraus wird geschlossen, dass bereits vor diesem Zeitpunkt eine Siedlung mit der Bezeichnung Bocholt gegründet war. Hier ein Luftbild vom Mittellandkanal in Groß-Buchholz.

Quelle: HAZ

Die Bezeichnung Groß-Buchholz erscheint erstmals in einer Urkunde vom 2. Februar 1379. Im Jahr 1834 heißt es in einer Beschreibung des Königreichs Hannover über Groß-Buchholz: „Dorf des Amtes Langenhagen, 1 1/3 Stunde nordöstlich von Hannover, 40 Häuser, 323 Einwohner, Pfarre Bothfeld; 1830 durch eine Windsbraut zerstört.“ Hier ein Foto vom ehemaligen Vollmeierhof an der Groß Buchholzer Straße, 25. August 1978.

Quelle: HAZ, Hannoversche Allgemeine Zeitung
1-3 30 Bilder
Nachrichten

20 Bilder - Romy Schneider: Ihr Leben in Bildern

Nachrichten

6 Bilder - British Lifestyle

Nachrichten

7 Bilder - Madeleine Albright

Hannover

6 Bilder - Mit Abstand kämpferisch

Hannover

7 Bilder - Der Abtswechsel in Bildern

Hannover

8 Bilder - Tag der bunten Demos

Hannover 96

35 Bilder - NP-Anstoß vom 3. Mai 2018

Menschen

12 Bilder - Smudo und Thomas D. in Hannover

Hannover 96

24 Bilder - NP-Anstoß vom 15. November

Hannover 96

24 Bilder - Jubelstimmung in Sandhausen