Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wohn(t)räume Automatisch gut belüften
Mehr Bauen & Wohnen Wohn(t)räume

Automatisch gut belüften

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Hygrostat
Besonders praktisch: Im vielfältigen Schalterdesign erhältlich, passt ein Hygrostat perfekt zur übrigen Elektroinstallation im Zuhause. Quelle: HLC/Jung.de

Für ein gesundes Raumklima spielt die Luftfeuchtigkeit eine entscheidende Rolle. Ist diese dauerhaft zu hoch, kann sich Schimmel bilden – und das gefährdet nicht nur die Bausubstanz eines Hauses, sondern auch die Gesundheit der Bewohner.
In einem Vier-Personen-Haushalt entstehen täglich rund zwölf Liter Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf. Besonders beim Kochen, Waschen und Duschen bildet sich jede Menge Dampf – und der sollte möglichst schnell wieder aus den Räumen befördert werden. Regelmäßiger Luftaustausch hilft, die Feuchtigkeit in Wohnräumen zu senken. Empfohlen wird gründliches Lüften mit weit geöffneten Fenstern, dreimal täglich für mindestens fünf Minuten, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Gerade für Berufstätige ist dies kaum umzusetzen. Hier kommt ein Hygrostat ins Spiel: Er kontrolliert die Luftfeuchtigkeit und sorgt bei Bedarf für Belüftung. Dabei muss ein gedämmtes Haus anders gelüftet werden als ein Haus ohne Dämmung: In unsanierten Altbauten dringt durch undichte Fenster und Lücken in der Außenhülle des Hauses kontinuierlich Zugluft ein und Feuchtigkeit wird abtransportiert. Gedämmte Häuser hingegen sind oft so dicht, dass dieser Luftaustausch nicht mehr stattfinden kann. Ein Hygrostat misst über einen integrierten Sensor Luftfeuchtigkeit und Temperatur und errechnet den optimalen Feuchtigkeitsgehalt der Luft in Abhängigkeit zur herrschenden Raumtemperatur. Wird der Sollwert überschritten, schaltet der Hygrostat Geräte zur Entfeuchtung wie Ventilatoren oder automatische Fensterantriebe ein. Der Schimmelbildung wird so vorgebeugt. Besonders praktisch: Im vielfältigen Schalterdesign erhältlich, kann ein Hygrostat passend zur übrigen Elektroinstallation ausgewählt werden. Interessierte Bauherren und Modernisierer wenden sich für Planung und Beratung am besten an einen Elektrofachbetrieb in ihrer Nähe.

HLC