Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Bauen & Wohnen Schönheit im Schatten
Mehr Bauen & Wohnen Schönheit im Schatten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 20.04.2009
Quelle: fotolia

Wer auf dem Balkon viel Schatten hat, muss auf bunte Farbtupfer trotzdem nicht verzichten. Mittlerweile gibt es zahlreiche Pflanzen, die den Platz im Freien auch ohne direkte Sonneneinstrahlung in ein Blütenmeer verwandeln. „Viele Balkonpflanzen blühen auch im hellen Schatten sehr gut. Mit der richtigen Pflanzenauswahl können so auch auf einem Balkon an der Nordseite eines Hauses Farbakzente gesetzt werden“, sagt Beate Kollatz, Mitarbeiterin im Fachbereich Gartenbau der Sächsischen Landesanstalt für Landwirtschaft in Dresden.

Wichtigstes Kriterium bei der Pflanzenauswahl ist nach Auskunft der Gartenexpertin das Lichtangebot am Standort. Vor dem Blumenkauf sollten Balkonbesitzer folgende Fragen klären: Scheint die Morgen- oder Abendsonne für einige Stunden auf den Standort? Werden die Pflanzen den ganzen Tag im Schatten stehen? Ist der Schatten hell oder – in der Nähe großer Bäume oder Gebäude – lichtarm? „Je nach Lichtsituation sind verschiedene Beet- und Balkonpflanzen für einen Standort geeignet“, sagt Kollatz.

Weiße Blüten als Restlichtverstärker

Generell gilt, dass die augenblickliche Trendfarbe Weiß für schattige Balkone besonders geeignet ist: „Bei Blütenpflanzen sollten weiß blühende Sorten bevorzugt werden, da Weiß die stärkste Leuchtkraft besitzt und dadurch auch noch geringe Lichtmengen reflektiert“, empfiehlt Beate Kollatz.

Zu den beliebtesten Balkonpflanzen zählen Pelargonien, die im Halbschatten genauso wie am vollsonnigen Standort üppig wachsen und blühen. Pelargonien gibt es in vielen Blütenfarben und -formen, zum Beispiel einfach oder gefüllt blühend sowie sternförmig. Zwar benötigen die meisten im Sommer blühenden Zwiebeln und Knollen einen sonnigen Standort – eine Ausnahme sind aber Begonien. Die reichblühenden Knollengewächse gedeihen gut im Halbschatten und sind deshalb ideal für lichtärmere Garten- und Balkonbereiche. Die intensive Züchtung hat aus den in Südamerika beheimateten Ausgangsarten viele neue Pflanzentypen geschaffen. Es gibt sie von straff aufrecht bis stark hängend, die Triebe können in den Ampeln bis zu einem Meter herabreichen.

Trend zu gefüllten Blüten

Auch Edellieschen oder gefüllt blühende Fleißige Lieschen entfalten ihre ganze Blütenpracht im leichten Schatten am besten. „In der prallen Sonne blühen die Pflanzen weniger, und die Blüten bleiben unter dem Laub, um so vor der intensiven Strahlung geschützt zu werden“, sagt Beate Kollatz. Edellieschen bereichern seit 30 Jahren das Sortiment der Beet- und Balkonpflanzen. Sie wachsen aufrecht buschig, die Blüte ist einfach, wobei die Farbpalette von weiß über rosa, lachs, rot bis violett reicht. Im Balkonkasten blühen die Pflanzen bei entsprechender Pflege über die gesamte Sommersaison. Kollatz erläutert: „Bei den Fleißigen Lieschen geht der Trend der Züchtung entweder zu ganz kleinblütigen oder zu gefüllt blühenden Sorten.“

Besonders wichtig ist die Pflege und regelmäßige Düngung, damit die Blütenpracht bis zum Sommerende anhält. Auch im Schatten brauchen die Pflanzen ausreichend Wasser. Da die Pflanzen aber langsamer abtrocknen, sollte gerade an kühlen Tagen morgens gegossen, und die Blätter sollten nach Möglichkeit nicht benetzt werden. „Sonst können die Pflanzen von Pilz befallen werden.“

Von Dagmar Thiel

Vor allem in der kalten Jahreszeit bildet das Thema Schimmel in Wohnungen einen Beratungsschwerpunkt bei der Verbraucherzentrale Niedersachsen mit wöchentlich etwa 15 Anfragen. Diese Zahl sei seit Jahren konstant, berichtet Diplom-Ingenieurin Karin Merkel, Energieberaterin bei der VZN.

16.03.2009

Verkleidungen nach Maß aus Holz oder Edelstahl. Breite Lüftungsschlitze verhindern den Wärmestau.

16.03.2009

Neue Oberflächentechniken ermöglichen sogar Fotos und Leuchten / Statiker gefragt

06.03.2009