Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Gibt es die Autowäsche bald per App?
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Gibt es die Autowäsche bald per App?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 19.03.2019
Der Waschanlagenbauer WashTec will die Autowäsche bequemer machen. Programmwahl und Bezahlung könnten bald über das Smartphone erfolgen. Quelle: Daniel Karmann
Augsburg

Der Waschanlagenhersteller Washtec will in Deutschland und anderen Ländern die Autowäsche per Smartphone-App etablieren. Autofahrer können dann direkt in die Waschstraße fahren und per Handy das Programm wählen - ohne zuvor an die Kasse gehen zu müssen.

"Man kann aussteigen, muss es aber nicht", sagte Finanzvorstand Axel Jaeger am Firmensitz in Augsburg. Die Bezahlung der Autowäsche erfolgt auch über das

Smartphone. Um sicherzustellen, dass der richtige Wagen gewaschen wird, scannt die Waschanlage das Nummernschild. Washtec glaubt, dass das Angebot besonders für kleine oder mittelgroße Betreiber von Waschanlagen interessant sei. Die großen Mineralölketten würden hingegen vielleicht eigene Apps entwickeln.

Washtec verspricht seinen Kunden höhere Umsätze. Fahrer mit der App würden doppelt so viel Geld für die Autowäsche ausgeben wie andere Kunden.

dpa

Der Frühling ist da - die beste Zeit, seinen Drahtesel fit für die Fahrradsaison zu machen. Am besten beginnt das mit einer gründlichen Wäsche.

19.03.2019

Die Motorradsaison startet - ein Traum für viele Biker, jetzt wieder auf zwei Rädern die Fahrdynamik viel unmittelbarer als etwa im Auto zu erleben. Damit der Saisonstart gut und sicher gelingt, gibt Rennfahrerin Jutta Kleinschmidt Tipps.

19.03.2019

Rollwiderstand, Luftdruck, Profil: Beim Reifen für Radler gibt es viel zu beachten. Je nach Einsatzzweck sind die Unterschiede groß. Neuartige Produkte versprechen sogar komplett wartungsfreies Radfahren.

19.03.2019