Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Schlaglichter USA: Russisches Einfuhrverbot schadet der eigenen Wirtschaft
Home Schlaglichter USA: Russisches Einfuhrverbot schadet der eigenen Wirtschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:57 06.08.2014
Washington

Die russische Zentralbank habe bereits davor gewarnt, dass die hohe Inflationsrate durch ein Importverbot weiter steigen und die Kaufkraft der Russen sinken würde. Die im Zuge der Ukraine-Krise verhängten Sanktionen des Westens hätten die russische Wirtschaft bereits deutlich geschwächt.

dpa

Die US-Börsen haben sich nach ihrer jüngsten Talfahrt kaum von der Stelle bewegt. Der Dow Jones Industrial stand 0,08 Prozent höher bei 16 443,34 Punkten. Der Euro notierte im New Yorker Handel zuletzt bei 1,3383 US-Dollar.

06.08.2014

Österreichs Fußball-Meister Red Bull Salzburg hat ein weiteres vorzeitiges Scheitern in der Champions League verhindert. Die Mannschaft von Milliardär Dietrich Matteschitz gewann am Abend das Drittrunden-Qualifikationsrückspiel gegen Karabach Agdam mit 2:0 und steht damit in der Playoffrunde.

06.08.2014

Bei der Suche nach dem Mörder des achtjährigen Armani aus Freiburg setzen die Ermittler auf DNA-Proben und die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY - ungelöst". Nach einem Beitrag über den Fall in der Live-Sendung am Abend meldete sich laut Alfred Hettmer vom Landeskriminalamt München ein Anrufer, der möglicherweise einen wichtigen Hinweis hat.

06.08.2014