Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Zoo Hannover macht 2,3 Millionen Euro Verlust
Hannover Meine Stadt Zoo Hannover macht 2,3 Millionen Euro Verlust
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 27.05.2019
MILLIONEN INVESTIERT: Neues Verwaltungsgebäude, neuer Eingang, neue Attraktionen – trotzdem macht der Zoo Defizit. Quelle: Foto: Wilde
Anzeige
Hannover

Dem Zoo fehlen Besucher. Nur knapp hat eine der größten Attraktionen der Region die Millionenmarke erreicht. Im Vorjahr haben 1.011.902 Menschen den zoologischen Garten besucht. 2017 waren es noch 1.095.893 gewesen.

Ein Defizit ist die Folge. Nicht so schlimm wie befürchtet allerdings. Noch im November waren von roten Zahlen in Höhe von drei Millionen Euro die Rede gewesen. Jetzt sind es 2,3 Millionen Euro Verlust, so die NP-Informationen.

Anzeige

Am Montag wird sich mit der Bilanz der Zoo-Aufsichtsrat beschäftigen. Dabei geht es vermutlich auch um das neue Gastro-Konzept, an dem Zoo-Chef Andreas Casdorff arbeitet. Die Pläne sollen unter vielen der 230 Mitarbeiter der Zoo Service GmbH für ein Rumoren sorgen. Angeblich hätten vier Kollegen Aufhebungsverträge abgeschlossen und von einem Koch sei die Kündigung gekommen.

Höhere Verluste im Gastro-Bereich

Der Zoo-Chef bestreitet Aufhebungsverträge. Der Koch wolle gehen, weil die Produktion umgestellt werde. Fakt sei: Das 1998 eröffnete Gasthaus Meyer müsse modernisiert werden. Das werde im Sommer geschehen. Er beziehe die Mitarbeiter in die Entwicklung ein, lasse sich auch bei der Auswahl des Mobiliars mit entscheiden.

Angeblich, so die NP-Info, macht inzwischen der Gastro-Bereich des Zoos höhere Verluste als die vermeintliche Top-Präsentation Panorama mit der Amazonas-Landschaft. Beide werden zusammen in der Zoo Service GmbH geführt.

Zoo-Besucher beklagen teilweise, dass in der Zoo-Gastronomie nicht immer das Komplettangebot verfügbar ist, dass beispielsweise das Familienrestaurant Mullewapp „immer vor 18 Uhr dichtmacht“. Mehr Umsatz, so die Kritiker, ließe sich nur durch verbessertes Angebot erzielen.

Von Vera König