Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hansmann will Trinkgelage am Weißekreuzplatz stoppen
Hannover Meine Stadt Hansmann will Trinkgelage am Weißekreuzplatz stoppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 02.08.2019
Spielplatz statt Ödnis: SPD-OB-Kandidat Marc Hansmann will aus dem Weißekreuzplatz einen Treffpunkt für Familien machen. Quelle: Nancy Heusel
Hannover

Marc Hansmann will, dass die Stadt kinderfreundlicher wird. Als einen wichtigen Punkt zur Umsetzung hat sich der OB-Kandidat der SPD den Weißekreuzplatz ausgeguckt. Anwohner dort sind seit Jahren von Trinkgelagen genervt. Vorschlag des einstigen Rechts- und Ordnungsdezernenten: „Wir sollten aus der öden Grünfläche einen riesigen Spielplatz machen.“

Dem Vater schwebt da mehr als eine Schaukel und eine Rutsche vor. Wakitu oder der Sonnenspielplatz an der Eilenriede könnten ein Vorbild sein, findet er.

Damit will Hansmann gleich zwei Probleme angehen. Denn erstens gibt es mitten in der City kaum Spielmöglichkeiten für Kinder. Und zweitens ist die Ausweisung einer Fläche als Spielplatz automatisch mit einem Alkoholverbot verbunden.

„Mehr Druck machen“

„Stadt und Polizei könnten dann mehr Druck machen, damit die Regeln eingehalten werden“, sagt Hansmann. Nach massiven Beschwerden der Anwohner stehen auf dem Platz zwar Tafeln mit Regeln – aber kaum einer hält sich daran.

Laute Musik ist untersagt – aber von den Bänken, an denen sich die Trinker treffen, plärrt schon am frühen Nachmittag ein Gettoblaster. Trotz des Hinweises, Tauben nicht zu füttern, kippt eine Frau eine ganze Tüte mit Brotkrumen aus. Abends, so berichten Anwohner, fliegen die Flaschen und manchmal auch die Fäuste.

Polizei zeigt schon Präsenz

„Es ist nicht mehr so schlimm wie vor zwei Jahren“, hat Hansmann auf Spaziergängen durch die List beobachtet. Er begrüßt die Präsenz von städtischem Sicherheitsdienst und Polizei – und damit das Konzept „Bahnhof.sicher“, das sein Nachfolger Axel von der Ohe mit angestoßen hat.

„Ein Spielplatz ist kein Allheilmittel“, weiß Hansmann. „Aber wir sollten einen Beteiligungsprozess starten und es versuchen.“ Von guten Ideen der Bürger seien viel zu wenige umgesetzt worden.

Aufenthaltsqualität fehlt

Der ehemalige Stadtkämmerer schätzt, dass zur Umgestaltung des Weißekreuzplatzes eine sechsstellige Summe reicht. Der Platz brauche ohnehin mehr Aufenthaltsqualität, meint er. Vorstellbar sei mittendrauf ein kleines Café, wo es vieles gibt, bloß eben nicht Alkohol.

Läuft das nicht auf Verdrängung der Szene hinaus? Menschen müssten sich an Regeln halten, sagt Hansmann. Natürlich sei der klassische Ansatz Sozialarbeit – “aber damit erreichen Sie die Osteuropäer leider nicht“.

Von Vera König

Mehr als 100.000 Fans macht Superstar Ed Sheeran am Freitag und Samstag in Hannover glücklich. Hier erfahrt ihr das Wichtigste zum Open Air in Hannover in unserem Liveticker.

02.08.2019

Schwere Verletzungen erlitten einen 64-jähriger Autofahrer und seine Ehefrau (57) bei einem Auffahrunfall am Donnerstagabend auf der A2. Das Ehepaar war mit einem Opel Combo zwischen den Anschlussstellen Hannover-West und Langenhagen auf einen Kleintransporter aufgefahren, der auf der linken Spur abrupt gestoppt hatte.

02.08.2019

Ed-Sheeran-Konzert, Maschseefest und 96-Heimspiel locken am Wochenende Zehntausende Besucher nach Hannover. Um ein Verkehrschaos zu verhindern, werden am Freitag und Samstag etliche Straßen gesperrt.

02.08.2019