Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Viele Briten in Hannover legen Einbürgerungstest ab
Hannover Meine Stadt Viele Briten in Hannover legen Einbürgerungstest ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 25.02.2019
Begehrtes Objekt bei vielen Briten - der Einbürgerungstest Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Rund fünf Wochen vor dem geplanten Brexit absolvieren viele Briten in Niedersachsen noch schnell einen Einbürgerungstest. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei mehreren Städten und Volkshochschulen. „Die Tests sind aktuell bis Mitte Mai 2019 ausgebucht. Ein Großteil der Nachfrage ist tatsächlich vom Brexit verursacht“, sagte eine Sprecherin der Stadt Hannover. Großbritannien will am 29. März die Europäische Union verlassen. Wegen des bevorstehenden Austritts herrscht teils große Verunsicherung über die künftigen Regeln.

Anzeige

Nach Schätzungen aus der Landeshauptstadt sind 70 Prozent der am Test Interessierten dort derzeit Briten. Seit Januar übersteige die Nachfrage das Angebot, deshalb gebe es noch im März einen Zusatztermin, sagte die Sprecherin. Bei dem Einbürgerungstest müssen in 60 Minuten 33 Fragen mit vier Antwortmöglichkeiten beantwortet werden. Mit mindestens 17 richtigen Antworten ist der Test bestanden. Damit können die Antragsteller die für die Einbürgerung erforderlichen „Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland“ nachweisen.

Weite Anreisen für den Test

In Niedersachsen werden die Prüfungen in Volkshochschulen (VHS) abgelegt. „Der Test ist so begehrt, dass auch weitere Anreisen in Kauf genommen werden“, sagte eine Sprecherin der VHS in Oldenburg. Da dort auch Anfragen abgelehnt werden mussten, sei für Mitte März ein Sondertermin explizit für britische Staatsbürger eingerichtet worden. Als Grund für ihren Einbürgerungswunsch würden die meisten Teilnehmer Unsicherheit über ihre Zukunft angeben. „Sie leben viele Jahre in Deutschland, möchten aber ihre britische Staatsbürgerschaft behalten“, sagte die VHS-Sprecherin. Weil vieles noch unklar sei, wollten sie sich mit einer Einbürgerung bis Ende März absichern.

Auch in Braunschweig gibt es seit Anfang des Jahres weitaus mehr britische Teilnehmer als im vergangenen Jahr, wie eine Sprecherin der VHS bestätigte. Während es bisher nur ein bis zwei Briten waren, machen sie ihr zufolge im März ein Drittel der Prüflinge aus. Auch dort wurde ein zusätzlicher Termin eingerichtet. In Salzgitter verzeichnet die Stadt ebenfalls viele Nachfragen und auch einige Anmeldungen von Briten. Weitere Testtermmine sind nach Angaben eines Stadtsprechers aber nicht nötig, weil die Teilnehmerzahlen insgesamt nicht angestiegen sind.

Das Interesse an einer deutschen Staatsbürgerschaft unter den Briten ist laut Ministerium für Europaangelegenheiten bereits seit dem Brexit-Referendum hoch. Eine Abfrage des Ministeriums bei zehn Städten in Niedersachsen ergab, dass die Zahl 2018 noch einmal zunahm. 241 Einbürgerungsfälle entsprechen dort einem Zuwachs von fast 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr. dpa