Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Unsere Tipps fürs Wochenende in Hannover
Hannover Meine Stadt Unsere Tipps fürs Wochenende in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 12.07.2019
Rendezvous im Stadtpark Quelle: Frank Wilde
Hannover

Trotz der Sommerferien ist einiges los in der Stadt – wir haben da ein paar Tipps für das Wochenende.

Sonntags-Rendezvous mit Christian Wulff und Geburtstagstorte

Drei Jahre in Folge hat CDU-Politiker Christian Wulff NP-Moderator Christoph Dannowski eine Absage erteilt. Nun gibt der 60-Jährige, der laut Protokoll übrigens immer noch mit „Herr Bundespräsident“ angesprochen wird, von Bodyguards bewacht wird und zu den wichtigsten zehn der 83 Millionen Deutschen gehört, uns die Ehre. Vielleicht auch, um mit Dannowski beim Sonntags-Rendezvous der Neuen Presse im Stadtpark hinter dem HCC (Theodor-Heuss-Platz 1-3) dessen 54. Geburtstag zu feiern.

Zweiter Hauptgast der charmanten Sonntags-Veranstaltung von elf bis 14 Uhr ist Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann, der 65-jährige evangelische Theologe geht im September in Ruhestand. Aufwendig gewandet wird das Hannöversche Traditionscorps in den Stadtpark einziehen. Präsident Reinhold Fischer hatte den Moderator vor zwei Jahren zum Ehrensenator geschlagen, seitdem trägt er den Titel „Sir Dannowski“. NP-Koch Karl-Heinz Friedel, Küchendirektor bei „Gastro Trends“ (dazu zählen auch „Vier Jahreszeiten“, „Reimanns Eck“ und „Hagedorn“), will einen gut teilbaren Geburtstagskuchen mitbringen. Das Blasorchester Langenhagen sorgt erstmals für schöne Töne, Best-Age-Trainerin Angie Kauss macht das Publikum mit einigen Übungen fit.

Diakovere-Geschäftsführer Ulrich Spielberg spricht die Grußworte zum dritten Rendezvous-Sonntag – Patricia Schürmann und Peter Borck informieren im Ärzte-Talk über das Thema „Gut aufgehoben im Alter“. Sie sind Altenpflege-Experten. Am 14. Juli ist außerdem der französische Nationalfeiertag. Gut, dass die NP-Fans dann ein Rendezvous haben – wie immer umsonst, draußen und im herrlichen Stadtpark!

Glamour in der HDI-Arena: Pink und ihre größten Hits

Das wird eine Show mit jeder Menge Remmidemmi: Pink gibt sich am Freitag in der HDI-Arena die Ehre – die „Beautiful Trauma“-Tour ist ein Feuerwerk, zu erwarten sind viel Glitzer, sexy Kostüme und die großen Hits von „Just like a Pill“ bis „Funhouse“. Außerdem hat der US-amerikanische Superstar sehens- und hörenswerte Künstler als Vorbands dabei. Einlass ins Stadion ist ab 17 Uhr, um 19.20 Uhr startet Bang Bang Romeo, ab 20.10 Uhr singt Vance Joy. Um 20.50 Uhr legt laut Zeitplan Pink los. Tickets sind noch erhältlich in den Preiskategorien 151,80 und 111,95. Tipp: Unbedingt mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen!

Klassikspaziergänge in der Altstadt

Es ist ein kulturelles Ereignis und eine bewährte und beliebte Tradition seit 19 Jahren. Das Festival „Klassik in der Altstadt“ präsentiert wieder ein breites musikalisches Kaleidoskop der unterschiedlichen Instrumental- und Gesangsbereiche der Musikhochschule. Sonnabend ab 13 Uhr kann man zwischen Altem Rathaus und Marktkirche kostenfreie Klassikspaziergänge genießen. Das Motto 2019: „Klassische Musik verbindet Europa mit der Welt“. Genau hinhören lohnt sich, vielleicht ist ja der Preisträger dabei, der am 20. Juli von der Sparda-Bank ausgezeichnet wird.

Partynacht ganz in weiß

Der Dresscode ist klar: Samstag laden Aspria, Scene Events und „Schöne Aussichten 360°“ ab 21 Uhr zur Sommerparty „Die weiße Nacht im Aspria“ ein. Auf der Terrasse und im Aspria-Strandbadbereich wird gefeiert und zur Musik von DJ Aleksey getanzt. Karten (für Aspria-Mitglieder 12 Euro, Gäste 14 Euro, Abendkasse 16 Euro) gibts beim Aspria (Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 83) im „Schöne Aussichten 360°“ (Röselerstraße 7) und in „Ullis Ullikat“ (Schmiedestraße 6).

Faust zu Gast auf Lister Meile

Linden goes List: Von elf bis 17 Uhr am Samstag veranstaltet das Kulturzentrum Faust einen Kreativmarkt auf der Lister Meile – zwischen Celler Straße und Seumestraße zeigen Künstler und Handwerker ihre Werke. Die „Kreativmeile“ findet in diesem Sommer noch am 10. August und am 14. September statt und ist ein beliebter Treffpunkt zum Bummeln und Stöbern. Infos und Stand-Buchung unter Telefon 0511/539.

Funky Gitarren in der Blues-Garage

Woher der Name der Newcomer-Band ZFG kommt? „Zero Fucks Given“ heißt das Motto von Trev Lukather, Sam Porcaro, Josh Devine und Jules Galli. Hymnische Melodien verschmelzen mit funkigen Gitarren und groovigen Beats, der ZFG-Sound vereint unterschiedliche Einflüsse und hat einen experimentellen Sound mit Stil und Substanz. Die Band tritt Sonnabend ab 21 Uhr in der Blues-Garage (Isernhagen, Industriestraße 3–5) auf. Karten kosten 23,70 Euro .

Diese GOP-Show ist ganz schön schräg

„Freaks“ heißt die neue Show im GOP-Varieté (Georgstraße 36), und freakig ist sie wirklich. Denn unter der Regie von Detlef Winterberg feiern die Künstler das Schräge, Skurrile und Subtile. Da treten eine Spinnenfrau, eine Irre, eine bärtige Lady, ein Gnom, Nordmänner, eine Schöne, eine Fakir-Diva und eine Hexe auf – und alle werden angeführt von einem echten Freakmaster. Sie geben Einblicke in die Unmöglichkeiten menschlichen Daseins – das ist zum Staunen, Zittern und Jubeln gleichermaßen. Tickets kosten ab 24 Euro. Vorstellungen sind Freitag ab 20 Uhr, Samstag um 18 und 21 Uhr, am Sonntag um 14 und um 17 Uhr.

Von NP

Der Airport Hannover hat im ersten Halbjahr des Jahres die Zahl der Fluggäste im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesteigert. Eine andere Zahl ging hingegen zurück.

12.07.2019

Die Autobauer Volkswagen und Ford wollen ihre Kooperation ausweiten. Details wollen die beiden Unternehmen allerdings erst bei einer Pressekonferenz am Freitag mitteilen.

11.07.2019

Gegen rechte Gewalt und für die lückenlose Aufarbeitung rechter Attentate wird am Donnerstagabend in Hannover demonstriert. Anlass für den Protestzug ist der Jahrestag des NSU-Urteils.

11.07.2019