Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Unfall am Steintor – Gaffer filmen eingeklemmtes Opfer
Hannover Meine Stadt Unfall am Steintor – Gaffer filmen eingeklemmtes Opfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 17.04.2019
ZUSAMMENSTOß: Ein Auto ist mit einer Stadtbahn kollidiert, etliche Rettungskräfte sind im Einsatz. Quelle: Elsner
Hannover

Blaulicht und Sirenen am Dienstagabend am Steintor: Gegen 20.45 Uhr ist ein VW Golf auf der Goethestraße mit einer Stadtbahn kollidiert. Das Auto wurde mehrere Meter mitgeschleift. Der 31-jährige Fahrer des Autos mit Dortmunder Kennzeichen wurde eingeklemmt und erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Die Feuerwehr musste das Dach des Autos aufschneiden, um den Mann aus dem Fahrzeug zu bekommen. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die zwei weiteren Insassen (47, 13) wurden leicht verletzt. Offenbar war das Auto regelwidrig von der Reuterstraße in Richtung Leibnizufer abgebogen. Der Stadtbahnfahrer blieb unverletzt, ebenso die circa 50 Fahrgäste.

Gaffer legen sich auf den Boden

Große Probleme gab es mit Gaffern. Einige leisteten sich lautstarke Diskussionen mit Polizisten – sogar Kinder. Feuerwehrleute schirmten den Unfall mit Decken ab, woraufhin sich Gaffer auf den Boden legten, um das verunglückte Fahrzeug weiter zu filmen.

Gaffer stehen am Straßenrand und filmen den Unfall. Quelle: Christian Elsner

Die Polizei hat die Straße für die Unfallaufnahme gesperrt, die Stadtbahnlinie 10 wurde durch den Tunnel geleitet. Gegen 22.10 Uhr war die Unfallstelle wieder geräumt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist nicht bekannt.

Nach einem Zusammenstoß mit der Stadtbahn muss die Feuerwehr am Steintor eine eingeklemmte Person aus einem Auto befreien. Die Feuerwehr hat dafür das Auto aufgeschnitten.

Von Fabian Mast