Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Unbekannte schmeißen Büroscheiben in Linden ein
Hannover Meine Stadt Unbekannte schmeißen Büroscheiben in Linden ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 22.06.2018
Anzeige
Hannover

Anwohner hatten gegen 1.40 Uhr ein Klirren auf der Straße gehört und flüchtende Personen gesehen. Die gerufenen Einsatzkräfte stellten fest, dass sieben Scheiben des Immobilienbüros von „hanova“ an der Selmastraße eingeschlagen worden waren. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

In einem Schreiben an die NP heißt es, das Unternehmen sei sich nnicht zu schade gewesen, zwei Personen anzuzeigen, die im vergangenen Jahr versucht hatten, eine Zwangsräumung zu verhindern. Der dabei entstandene Schaden im Mauerwerk durch eine angebrachte Spanplatte habe vor Gericht nicht beziffert werden können – die kaputten Scheiben des Büros nun schon. Weiter heißt es: „Wir sind nicht die einzigen, die ein Problem damit haben, wenn Mieter_innen zwangsgeräumt werden und Menschen, die solidarisch handeln angezeigt werden. Auseinandersetzungen mit einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft, die den expliziten Auftrag hat, "unternehmerisch zu handeln", führen wir nicht auf Augenhöhe, sondern gut vermummt. Für eine ganz andere Stadt!“

Anzeige

Die Geflüchteten (wohl ein Mann und eine Frau) waren entsprechend schwarz gekleidet und vermummt. Hinweise nimmt die Polizei entgegen: 0511 - 109 3920.

eva