Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Weniger Fahrgäste: Üstra setzt Nachtverkehr an Wochenenden bis 9. Mai aus
Hannover Meine Stadt

Üstra setzt Nachtverkehr in Hannover an Wochenenden bis 9. Mai aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 22.04.2021
Ein Stadtbahn der Üstra fährt in eine Station ein.
Ein Stadtbahn der Üstra fährt in eine Station ein. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige
Hannover

Die Verkehrsbetriebe in Hannover werden den Nachtverkehr an Wochenenden bis voraussichtlich 9. Mai ruhen lassen. Damit reagiere man auf die eingeschränkten Möglichkeiten im abendlichen und nächtlichen Freizeitbereich, teilten Üstra und Regiobus am Donnerstag mit.

Wegen der Corona-Maßnahmen gebe es weniger Fahrgäste zu diesen Zeiten. Ob der Nachtverkehr ab 10. Mai wieder aufgenommen wird, hänge vom Infektionsgeschehen ab.

Nachtliner und Ruftaxen ebenfalls ausgesetzt

Die letzten Stadtbahnen mit Anschluss am Kröpcke fahren demnach jeweils am Freitag und Samstag vom Kröpcke um 0.30 Uhr beziehungsweise um 0.45 Uhr. Auch die Nachtliner und Ruftaxen blieben ausgesetzt.

Dazu zählten auch die Anrufsammeltaxi-Verkehre in der Wedemark und Springe, sowie das Ruftaxi Wunstorf, Neustadt und Burgdorf. Der Nachtverkehr am Wochenende ist seit November 2020 ausgesetzt.

Von RND/lni