Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Überfall in Hannover: Mann (36) in der City ausgeraubt
Hannover Meine Stadt

Überfall in Hannover: Mann (36) in der City ausgeraubt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 25.04.2021
Ein 36-jähriger Mann ist am Sonnabend in Hannover von einem unbekannten Pärchen überfallen worden. (Symbolbild)
Ein 36-jähriger Mann ist am Sonnabend in Hannover von einem unbekannten Pärchen überfallen worden. (Symbolbild) Quelle: imago images/Ralph Peters
Anzeige
Hannover

Ein 36-jähriger Mann aus Langenhagen ist am Sonnabend in Hannover von einem unbekannten Pärchen überfallen worden. Die Täter raubten dem Opfer Bargeld in dreistelliger Höhe. 
Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, kam es in der City am Sonnabend gegen 8.30 Uhr zu dem Verbrechen.

Der 36-Jährige kam aus Richtung Lister Platz und befand sich in einer Unterführung in Richtung Hauptbahnhof, als es passierte. Er wurde zunächst von dem Täter nach Kleingeld gefragt.

Räuber greift ins Portemonnaie

Als das Opfer seine Geldbörse öffnete, griff der Unbekannte in das Portemonnaie. Er erbeutete einen dreistelligen Betrag. Anschließend schlug der Täter dem 36-Jährigen ins Gesicht. Der Räuber flüchtete auf einem Fahrrad. Er konnte ebenso entkommen wie seine Begleiterin.

Der Täter trug eine blaue Arbeitshose (einen sogenannten „Blaumann“), eine Jacke und eine Mund-Nasen-Bedeckung. Zur unbekannten Frau liegt der Polizei keine Beschreibung vor. Hinweise an das Kommissariat Mitte unter der Telefonnummer 0511/1092815.

von NP