Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Thomas Godoj: Als Straßenmusiker in Hannover
Hannover Meine Stadt Thomas Godoj: Als Straßenmusiker in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 19.10.2011
Thomas Godoj in der Fußgängerzone Hannovers - und viele bleiben stehen.
Thomas Godoj in der Fußgängerzone Hannovers - und viele bleiben stehen. Quelle: Wilde
Anzeige

Von Eric Zimmer

Hannover. Godoj rührt derzeit die Werbetrommel für seine neue Platte „So gewollt“ (die gibts seit Freitag), tingelt dafür von Radiosender zu Radiosender. Gestern war Hitradio Antenne in Hannover dran.

Als der Poprocker gefragt wurde, ob er seinen Besuch mit einer guten Tat verbinden möchte, fackelte Godoj nicht lange: „Ehrensache. Spontan muss man sein.“ Die Idee: Das Vorspielen nach draußen verlegen, um dort den Spendenhut für „Antenne hilft“ kreisen zu lassen.

Unplugged und für den guten Zweck: Musiker Thomas Godoj (33), 2008 Gewinner der TV-Show „Deutschland sucht den Superstar“, sang Mittwoch mitten in Hannover – und tat damit etwas Gutes für bedürftige Kinder.

Der Verein kämpft gegen Kinderarmut. Also packten Godoj und seine Band ihre Klamotten, und alle zogen zu Fuß zum Schillerdenkmal in der Georgstraße. Mit Erfolg: Rund 200 Zuhörer blieben dort stehen. „Das glaubt mir ja keiner“, freute sich der Musiker. Dann sang Godoj Songs wie „Dächer einer ganzen Stadt“ – ohne Mikro, nur unterlegt mit zwei akustischen Gitarren und einem Mini-Schlagzeug. Rund 45 Minuten dauerte das Fußgängerzonen-Konzert – am Ende war der Spendenhut voll: Exakt 496,93 gaben die Zuschauer für bedürftige Kinder.

Und Godoj, der selber Botschafter der Kindernothilfe ist, packte aus eigener Tasche noch 100 Euro drauf. Wer den Gig verpasst hat, kann sich den Sänger mit Band am 15. Dezember noch einmal in Hannover angucken: Dann spielen sie im Musikzentrum – Karten gibts im Vorverkauf für 24,70 Euro.