Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Flitterwochen abgesagt: Die Verzweiflung unter den Kunden ist groß
Hannover Meine Stadt Flitterwochen abgesagt: Die Verzweiflung unter den Kunden ist groß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 27.09.2019
Leere am Schalter von Thomas Cook am Flughafen Hannover: Hunderttausende Reisende sind von der Pleite des Unternehmens betroffen. Quelle: Rainer Dröse
Hannover

Was wird aus dem gebuchten Urlaub und den Kosten dafür? Es ist diese Ungewissheit, die viele Betroffene der Thomas-Cook-Pleite derzeit umtreibt. Nach dem NP-Bericht über Urlauber aus Hannover, die von der Insolvenz des Reiseunternehmens betroffen sind, melden sich immer mehr Hannoveraner, für die der Traum von ein paar Tagen Auszeit im Urlaubsland geplatzt ist.

Die meisten sind sich schon jetzt einig: Von den maximal 110 Millionen Euro, die unter den Betroffenen aufgeteilt werden, bekommen sie nicht den gesamten Reisepreis erstattet. „Das ist einfach ein Unding“, ärgert sich Ute Holz aus der Wedemark, die ihren Urlaub Ende Oktober mit ihrem Mann auf Fuerteventura verbringen will.

Nur einen Tag bevor Nachricht der Insolvenz die Runde machte, hatte sie den Restbetrag von 1200 überwiesen. „Und jetzt darf man es nicht mal zurückbuchen, weil man dann noch Ärger vom Insolvenzverwalter bekommt“, sagt sie.

„Ich kriege nachts kein Auge zu“

Doch das Geld sei nicht mal das Schlimmste. „Diese Ungewissheit macht mich fertig, ich kriege nachts kein Auge zu“, sagt Holz. Bislang hat das Unternehmen alle Reisen bis zum 13. Oktober abgesagt – Kunden, die danach eine Reise gebucht haben, hängen noch immer in der Schwebe. „Wir können uns ja nicht mal nach was anderem umsehen, weil wir nicht wissen, was mit der Reise ist.“

So geht es auch Rene Zorn, der mit Frau und Kind im Januar über Bucher Reisen nach Ägypten fliegen will. „Ich würde gerne wissen, wie es nun weitergeht“, sagt er. „Die letzte Rate muss ich im Dezember zahlen. Keine Ahnung, ob das bis dahin sicher ist.“

Flitterwochen abgesagt

Für Marcel Gischke und seine Verlobte Melissa hat die Pleite sogar Folgen für den schönsten Tag im Leben. Für mehr als 4000 Euro wollten sie ihre Flitterwochen ab Mitte Oktober mit Neckermann in Mexiko verbringen. „So gehen Träume kaputt“, schreiben sie auf Facebook. „Für uns ist das der Horror pur vor der Hochzeit.“

Die Kunden, egal ob sie im Reisebüro oder im Internet gebucht haben, werden derzeit nur auf die Website der Kaera-Versicherung weitergeleitet, wo sie ihren Schaden melden können. Am Mittwoch wurde die Seite von so vielen Kunden gleichzeitig aufgerufen, dass der Server zeitweise zusammenbrach.

Das war’s mit der Vorfreude

Martina Röger aus Burgdorf hofft, dass sie dadurch immerhin einen Teil des Geldes wiederbekommt. „Ich glaube nicht, dass wir den alles wiederkriegen“, sagt sie. „Diese Situation belastet einen natürlich total.“

Ansprüche auf Rückzahlungen haben lediglich Kunden, die eine Pauschalreise gebucht haben. Reisende, die nu Hotel oder Flug über Thomas Cook gebucht haben, sind nicht versichert und bekommen somit nichts zurück.

„Ich weiß noch gar nicht, was ich fühlen soll“, sagt Andreas Fleischer, der mit seiner Familie eine Reise im Wert von 4000 Euro gebucht hatte. „Wir haben uns ja auch schon ewig auf diesen Urlaub gefreut.“

Mehr zum Thema Thomas Cook

Thomas-Cook-Insolvenz: So geht es für die Betroffenen weiter

Auch deusche Thomas Cook meldet Insolvenz an

Thomas-Cook-Pleite: So bekommen Urlauber Geld zurück

380 Millionen Kredit: Condor kann weiterfliegen

Was Sie über die Thomas-Cook-Pleite wissen müssen

Pleite von Thomas Cook trifft Hunderttausende Urlauber

Von Johanna Steele

Vanessa H. (25) ist angeklagt, in 19 Fällen gestohlen und betrogen zu haben. Bei einem Diebstahl mussten ihre Söhne (3, 5 und 6 Jahre alt) helfen. Im Amtsgericht Hannover gab sie nur die Delikte zu, die ihr einwandfrei nachgewiesen werden können. Bleibt sie im Gefängnis?

27.09.2019

Oktoberfest, Drachenfest, Musiktheater oder Miss-Herbst-Wahl: Am Wochenende ist in und um Hannover herum wieder jede Menge los. Unsere Tipps fürs Wochenende.

27.09.2019

Großer Krieger-Aufmarsch am Flughafen Hannover: Fans und Darsteller der Fantasy-Serie „Game of Thrones“ treffen dort am Freitag im Hotel aufeinander.

26.09.2019