Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt 82 offene Stellen bei Swiss Life in Hannover
Hannover Meine Stadt 82 offene Stellen bei Swiss Life in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 01.03.2019
GUTES GESCHÄFT: Swiss Life Select mit Sitz in Hannover sucht 82 neue Mitarbeiter. Quelle: Foto: Wölki
Anzeige
HANNOVER

Der Schweizer Versicherungskonzern Swiss Life hat im vergangenen Jahr mehr verdient und zahlt nun seinen Aktionären eine bessere Dividende. Auch der Finanzvertrieb Swiss Life Select, der seinen Sitz in Hannover hat, und die übrigen Vertriebstöchter schnitten 2018 gut ab. Die positive Entwicklung macht sich auch beim Personal bemerkbar: Swiss Life Select sucht in Hannover 82 neue Mitarbeiter. 2018 wurden bereits 88 neue Mitarbeiter eingestellt.

Die Prämieneinnahmen des Schweizer Konzern stiegen im vergangenen Jahr über alle Bereiche um zwei Prozent auf 19,2 Milliarden Schweizer Franken (knapp 17 Milliarden Euro), der Reingewinn legte um sieben Prozent auf rund eine Milliarde Franken (925 Millionen Euro) zu. Swiss Life will nun die Dividende für die Aktionäre von 13,50 Franken (11,90 Euro) auf 16,50 Franken (14,54 Euro) anheben.

Auch die Zahlen für die deutschen Vertriebsaktivitäten können sich sehen lassen: Die Provisionserlöse der deutschen Vertriebstöchter Swiss Life Select (früher AWD), tecis, Horbach und Proventus kletterten im vergangenen Jahr um zehn Prozent auf 385 Millionen Euro. Alle vier Vertriebsorganisationen werden zusammen bilanziert – welche konkret wie viel zum Ergebnis beiträgt, wird nicht ausgewiesen.

Die Zahl der Berater in Deutschland konnte 2018 um 7,6 Prozent auf 3808 gesteigert werden. Am Standort Hannover, an dem Swiss Life Select angesiedelt ist und von dem aus auch die Töchter tecis, Horbach und Proventus unterstützt werden, gibt es derzeit 773 Beschäftigte. Für 82 weitere Stellen werden derzeit noch neue Mitarbeiter gesucht. Die freien Stellen finden sich hauptsächlich in den Bereichen IT, Versicherungsfachleute, Kaufmann für Versicherungen und Finanzen sowie in der Vertriebspartnerentwicklung.

Von INKEN HÄGERMANN