Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Streit um Vorfahrt eskaliert: 52-Jähriger fährt Kontrahenten an
Hannover Meine Stadt Streit um Vorfahrt eskaliert: 52-Jähriger fährt Kontrahenten an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 08.11.2019
Streit um Vorfahrt eskaliert: In der List fuhr ein 52-Jähriger seinem Kontrahenten gegen das Bein. Quelle: NP
Hannover

Wer hat denn nun Vorfahrt? Bei dieser Frage waren sich die Fahrer eines Porsche 911 (61) und eines Ford Galaxy im Einmündungsbereich Edenstraße zur Schubertstraße ganz und gar uneinig. Es kam zum Streit, bei dem zunächst der Porschefahrer seinen Kontrahenten aus dem Auto heraus beleidigte. Dieser ließ sich das nicht bieten. Er stieg aus, rüttelte kräftig am Anschnallgurt des 61-Jährigen und schlug ihm ins Gesicht.

Dann brannten bei dem 52-Jährigen offenbar alle Sicherungen durch. Zurück in seinem Auto fuhr er an und rammte das linke Bein des zwischenzeitlich ausgestiegenen 62-Jährigen. Das Opfer stürzte, verletzte sich zum Glück aber nur leicht. Die Polizei ermittelt nun gegen den Ford-Fahrer wegen gefährlicher Körperverletzung und Verdacht auf gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr sowie gegen den 61-Jährigen wegen Beleidigung.

Müllwagen-Besatzung als Zeugen gesucht

Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls, „insbesondere die Besatzung eines Müllwagens, die sich ebenfalls an der Einmündung aufhielt“, so Polizeisprecher Mirco Nowak. Die Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0511/1092717 in der Polizeiinspektion Ost zu melden.

Von api

Fünf Jugendliche haben am Dienstagabend einen 17-Jährigen an der Stadtbahnhaltestelle Steintor ins Gleisbett gestoßen. Das Opfer kam mit leichten Verletzungen davon

08.11.2019

Einbrecher trieben in den vergangenen Tagen am Messebahnhof Laatzen ihr Unwesen. Sie brachen in einen Kiosk ein und erbeuteten Bargeld und Getränke im Wert von rund 800 Euro.

08.11.2019

Schwere Kopfverletzungen erlitt eine Radfahrerin (51) bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend auf der Vahrenwalder Straße (List). Die Polizei sucht Zeugen zum Hergang.

08.11.2019