Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Stadt Hannover fügt Genderstern in AfD-Rede ein
Hannover Meine Stadt Stadt Hannover fügt Genderstern in AfD-Rede ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 23.05.2019
Neue Sprachregeln: Damit soll Hannover geschlechtergerechter werden. Quelle: Stadt Hannover
Hannover

Die neuen gendergerechten Sprachregeln, die Stefan Schostok noch in seiner Amtszeit als Oberbürgermeister eingeführt hat, lehnt die AfD in Hannovers Rat strikt ab. Nun gibt es Streit, weil die Stadt in Protokollen auch in Aussagen von AfD-Vertretern den umstrittenen Gender-Stern einfügt.

Im Bauausschuss weigerte sich jüngst AfD-Ratsherr Reinhard Hirche dem Protokoll einer Sitzung im Februar seine Zustimmung zu geben. „Ich rede nicht mit Gender-Stern“, betonte er und forderte, dass das Protokoll geändert wird.

Stadt will AfD-Beiträge weiter gendern

Konkret ging es um eine Diskussion um einen Antrag der CDU, die der Stadt verbieten wollte, Diesel-Fahrverbote vorzubereiten. Die Stadt gab einen Beitrag Hirches wie folgt wieder: „Seiner Ansicht nach werde die Bevölkerung verunsichert. Jede*r sage etwas Anderes“. Das Sternchen will der AfD-Mann, der in der vergangenen Woche beim Plakatieren von einem Unbekannten angegriffen und leicht verletzt wurde, nun streichen lassen.

Die Stadt jedoch lehnt das ab. „Die Protokolle geben generell Redebeiträge in indirekter Rede wieder und werden daher nach den Regeln der Verwaltung gegendert“, erklärt Sprecherin Konstanze Kalmus. Bei ausdrücklichen Zitaten würde allerdings auf die wortgetreue Formulierung der Sprechenden geachtet.

Hirche will das nicht hinnehmen. „Ich lehne diese Sprachregeln ab. Man muss nicht jeden ideologischen Unsinn mitmachen“, sagte er der NP. Er bestehe darauf, „dass die Protokolle vernünftig geschrieben werden“. Die Mitarbeiter in der Verwaltung, die die neuen Sprachregeln umsetzen müssten, täten ihm Leid, so Hirche, der das Thema auf die Tagesordnung der Geschäftsordnungskommission des Rates setzen lassen will. In dieser wird der Umgang im Rat und seinen Gremien geregelt.

Von Christian Bohnenkamp

Einen Monat lang wurde Drehmaschine nicht repariert. Die Chefs kümmerte es nicht. Bis zum 11. Mai 2017, als es zum tödlichen Unfall kam. Sie wurden am Donnerstag zu hohen Geldstrafen verurteilt.

23.05.2019

Der Räuber hat auffällig blaue Augen und spricht Hochdeutsch: Die Polizei fahndet nach einem Mann, der am Mittwochabend in Badenstedt ein Wettbüro überfallen hat.

23.05.2019

Extrem eklig: Seit einigen Monaten werden immer wieder Geschäfts- und Wohnhäuser in Hannover mit Fäkalien beschmiert. Die Polizei steht vor einem großen Rätsel.

23.05.2019