Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Street View in Hannover: So legen Sie Widerspruch ein
Hannover Meine Stadt Street View in Hannover: So legen Sie Widerspruch ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 11.08.2010
Anzeige

Nach dem Ausfüllen ist das Schreiben an Google zu senden, damit die jeweiligen Häuser in dem Online-Dienst unkenntlich gemacht werden. Auf der Street-View-Seite gibt es weitere Möglichkeiten, dies zu beantragen (www.google.de/streetview).

„Ich empfehle allen Hauseigentümern und Mietern, die nicht wollen, dass ihr Haus, ihr Garten, ihre Wohnung über Google Street View im Internet vermarktet wird, Widerspruch einzulegen“, erklärt DMB-Direktor Lukas Siebenkotten.

Anzeige

Damit reagiert die Organisation auf die jüngste Ankündigung des Suchmaschinenunternehmens. Es hatte erklärt, Haus- und Straßenansichten der 20 größten deutschen Städte bis zum Ende dieses Jahres im Internet verfügbar zu machen.

Für die Erstellung der Fotos fahren spezielle Autos durch die Straßen. Auf diesen Wagen sind Kameras montiert, die Fotos aus einer Höhe von 2, 5 Metern anfertigen. Somit kann oft über Zäune und Mauern hinweg fotografiert werden. Deutsche Datenschützer halten dies für problematisch.

Mehr zum Thema

Das Google-Auto ist wieder unterwegs und fotografiert Straßenzüge in Niedersachsen für die Internet-Atlassoftware. Datenschützer raten Bürger, Einspruch einzulegen.

07.04.2009

Das Unternehmen Google hat die Löschung der Rohdaten für seinen Internetdienst Street View zugesagt.

17.06.2009

Gestochen scharfe Panoramabilder auf Straßenebene oder Ausspionieren der Privatsphäre - an Google Street View scheiden sich weiter die Geister. Jetzt hat sich der Internet-Konzern die rechtliche Unbedenklichkeit seiner neuen 3-D-Karten im Internet bescheinigen lassen.

23.02.2010