Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Stadionbad: Gerissene Fenster verhindern Filmdreh
Hannover Meine Stadt Stadionbad: Gerissene Fenster verhindern Filmdreh
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 20.05.2019
Angerissene Fenster: Die Produktionsfirma bekam eine kurzfristige Absage für den Dreh im Stadionbad. Quelle: Christian Behrens
Hannover

Die im Stadionbad angerissenen Fenster haben nun auch Konsequenzen für eine Filmproduktionsfirma. Die Hager Moss Film GmbH hatte das Bad an diesem Wochenende für zwei Drehtage des Films „Auf dem Grund“ angemietet. Doch dann gab es eine Absage seitens der Stadt Hannover – nur wenige Tage vor dem Dreh. „Die überraschende Absage im Zuge der laufenden Produktionen hat für uns erhebliche Probleme verursacht“, so Produzentin Anja Föhringer auf NP-Anfrage. Die Stadt Hannover bedauere die kurzfristige Absage aufgrund „der Schäden an den Fenstern und den entsprechenden Verkehrssicherheitsmaßnahmen“, jedoch gehe die Sicherheit vor. Erst vor etwa einer Woche wurde bekannt, dass individuell angefertigte Glasfenster angerissen sind.

Absage bringt Drehplan durcheinander

Nach NP-Informationen handelt es sich bei der Szene im Schwimmbad um einen wichtigen Teil des Films, zu dem auch etwa 30 Komparsen kommen sollten. Einen alternativen Drehort gebe es derzeit noch nicht, so dass es auch zu Veränderungen im Drehplan komme.

Kern des Films ist eine Schwimmtrainerin, die ihre Nichte für einen wichtigen Wettkampf trainiert. Regelmäßig kommt es zum Streit mit der Schwester, der am Geburtstag der Mutter beider Frauen eskaliert. Offenbar droht ein lang gehütetes Familiengeheimnis aufgedeckt zu werden.

Drehorte hauptsächlich in Hannover

Das Familiendrama mit Claudia Michelsen, Karin Hanczewski, Eleonore Weisgerber und Michael Wittenborn in den Hauptrollen, wird von der Nordmedia unterstützt und für den Norddeutschen Rundfunk hauptsächlich in Hannover und der Region gedreht. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Von Cecelia Spohn

Ganz egal, ob als Roller, Auto oder Lastenrad – klimafreundliche Alternativen zu klassischen Fahrzeugen werden immer beliebter. Passend dazu fand am Montag der vierte Tag der E-Mobilität mit rund 47 Ausstellern auf dem Opernplatz statt.

20.05.2019

Auf dem Rückflug von Wangerooge nach Hannover ist offenbar ein Kleinflugzeug über der Nordsee abgestürzt. Ein Mann (44) aus dem Raum Hannover hatte die Maschine gechartert. Er gilt als vermisst.

20.05.2019

Aha hat am Montag ein Kundencenter in der Innenstadt von Hannover eröffnet. Es befindet sich am Platz der Weltausstellung, direkt über dem Üstra-Kundencenter.

20.05.2019