Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Gesünder und ökologischer: So schmeckt das neue Schützenfest
Hannover Meine Stadt Gesünder und ökologischer: So schmeckt das neue Schützenfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 29.06.2019
Die Bruchmeister Torben Völksen, Dominik Bulitta, Johannes Schnabel und Clemens Kivelitz kosten vom Gin im Niedersachsen-Dorf. Quelle: Christian Behrens
Hannover

Bier, Wurst, Pizza und Lebkuchenherzen – das findet die Besucher beim Schützenfest fast an jeder Ecke. Doch inzwischen isst auch der Schütze grüner. Mit einem neuen Gastronomie-Konzept setzt das Schützenfest auf hochwertigere und nachhaltigere Speisen sowie Getränke.

Am Sonnabend eröffneten Bürgermeisterin Regine Kramarek und Schützenpräsident Paul-Eric Stolle das Niedersachsen-Dorf. Dort bieten in rustikalen Holzhütten erstmals sechs regionale Unternehmen ihre Produkte an. „Wir wollen damit vielfältige Spezialitäten aus unserem Bundesland präsentieren. Wir haben so einen idealen Mix aus dem typischen-Schützenfest-Ambiente und einer kulinarischen Reise durch Niedersachsen“, sagt Stolle.

Bürgermeisterin Regine Kramarek und und Paul-Eric Stolle (Mitte) eröffnen zusammen mit den Betreibern das Niedersachsen-Dorf. Quelle: Christian Behrens

Gin und ungewöhnliche Schokolade

Einer dieser kulinarischen Botschafter ist Joerma Biernath. Er hält stolz seinen giftgrünen Absinth-Gin in der Hand. „Der ist so grün wie das Schützenfest“, sagt er schmunzelnd. Allerdings dürfte der ein oder andere schnell blau werden, sollte er zu viel von dem Gin trinken. Denn das Getränk mit Aromen aus seltenen Kräutern kommt auf einen Alkoholgehalt von 70 Prozent.

Joerma Biernath produziert Gin und Schokolade. Quelle: Christian Behrens

Biernath hat mehr als zehn Gin-Sorten im Angebot, einige davon sind erst vor kurzem in London mit internationalen Preisen bedacht worden. „Ich empfehle für das Schützenfest den Rhabarber-Orange-Ingwer-Gin“, sagt Biernath. Natürlich aus eigenem Anbau und eigener Produktion in der Destille am Weidendamm.

Dort produziert er auch Schokolade aus den Gin-Aromen. „Wir sind die einzige Gin- und Kakaomanufraktur in Europa“, sagt Biernath. Die Schokolade kann allerdings nicht getestet werden – wegen der Hitze hat Biernath sie nicht dabei. Dafür kann aber der Gin probiert werden. „Der schmeckt einfach wunderbar“, sagt Bruchmeister Torben Völksen, „mit Limette-Geschmack ist der sehr erfrischend.“

Video: Kießelbronner Gugge Gaiße spielen bei der Eröffnung des Niedersachsen-Dorfs

Räucherspezialitäten aus Nienburg

Jan und Sarah Laukstedt zeigen eine Mahlzeit mit Lache, Räucherkartoffeln und Kräuterdip. Quelle: Christian Behrens

Deutlich gesünderes Essen als an anderen Orten des Schützenfests gibt es beim Milchhof Grimmelmann, der aus Wietzen bei Nienburg stammt. Jens und Sarah Laukstedt warten allerdings nicht mit Molkereiprodukten, sondern mit ihren Räucherspezialitäten auf. „Wir wollen ein bisschen gegen den Strom schwimmen, zu dem was sonst auf dem Schützenfest angeboten wird“, sagt Sarah Laukstedt. Es gibt unter anderem geräucherte Kartoffeln, Lachs und Matjes.

Schorlen im Schützenfest-Design

Carolin Puls und Sofia Bruchmüller von Beckers Bester schenken Schorlen im Schützenfest-Desgin aus. Quelle: Christian Behrens

Das Unternehmen Beckers Bester aus Lütgenrode hat eigens für das Schützenfest ein neues Design für ihre Fruchtsäfte entwickelt. So wird die Apfel- und die Rhabarber-Schorle als Baller-Schorle verkauft. Die Schützenfest-Maskottchen „Ballerkalle und Ballerina“ zieren die Glasflaschen.

Das aus den Fruchtsäften produzierten Slush-Eis wird statt mit einem Plastik-Strohhalm mit einer Makkaroni serviert. Das passt zum neuen Konzept des Schützenfests, mit dem Einweg-Plastik vermieden werden soll.

Mehr Öko und weniger Plastik?

Am Stand von Beckers Bester gibt es Makkaroni als Strohhalme. Quelle: Christian Behrens

Die Nudel-Strohhalme sind aber noch eine Seltenheit auf dem Schützenfest. Viele Standbetreiber sind gerade bei den Strohhalmen nicht so kreativ und so wird trotz aller Bemühungen der Veranstalter doch einiges an Plastik-Müll zusammenkommen.

Rick Meinecke macht gesunde Wraps. Quelle: Christian Behrens

Auch gesündere Speisen sind abgesehen vom Niedersachsen-Dorf auf dem Schützenfest noch Mangelware. Eine der wenigen Ausnahme ist Rick Meinecke mit „Wrap-it“. Er wickelt Gemüse in dünnes Fladenbrot ein. „Wir machen hier alles frisch – auch die Soßen. Das wird gut angenommen“, sagt er.

Mehr zum Schützenfest in Hannover

Schützenfest: Alle Highlights und Infos

Das 490. Schützenfest in Hannover ist eröffnet

Fahrgeschäfte beim Schützenfest: Wenn der Magen Purzelbäume dreht

Interview: 79 Tonnen weniger C02 In der Ökobilanz

Zoff um Schützenfest: Heftige Kritik an Gardemins Rechts-Verdacht

Von Sascha Priesemann

Landesparteitag der AfD in Misburg: Rund 100 Demonstranten haben am Sonnabend vor dem Tagungsort gegen die Rechtspopulisten protestiert. Inzwischen ist die Demo beendet. Alles blieb friedlich.

29.06.2019

Dieser Sonntag wird heiß: Das NP-Rendezvous mit Moderator Christoph Dannowski startet von elf bis 14 Uhr im Stadtpark in seine 37. Saison. Mit 35 Grad und sieben Höhepunkten.

30.06.2019

Eine Küche im Studentenwohnheim Nobelring in Groß Buchholz ist in der Nacht zum Sonnabend in Brand geraten. Die Bewohner konnten sich alle retten – auch Dank der Rauchwarnmelder.

29.06.2019