Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Segler-Drama: Helikopter rettet Helfer
Hannover Meine Stadt Segler-Drama: Helikopter rettet Helfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 06.12.2018
IM EINSATZ: Ein Hubschrauber vom Typ „Caracal“ der französischen Luftwaffe konnte den deutschen Segler aus dem Landkreis Schaumburg nur noch tot aus dem Atlantik bergen. Quelle: Joël Triantafyllides/Marine Nationale/Défense
Hannover

Der im Atlantik vor Frankreich vergangenen Donnerstag tödlich verunglückte Segler stammt aus dem Landkreis Schaumburg: Einem Bericht der Schaumburger Nachrichten zufolge handelt es sich dabei um Uwe G. aus Feggendorf. Zunächst war von einer Nachrichtenagentur berichtet worden, der Mann stamme aus Hannover.

Uwe G. ist laut dem Bericht mit seiner Ehefrau Pamela auf einer hochseetüchtigen Yacht in der Biskaya nordwestlich von Bordeaux unterwegs gewesen und bei stürmischem Wetter über Bord gegangen. Die Frau hatte – selbst verletzt - per Handy die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) alarmiert, welche wiederum sofort ihre Kollegen in Frankreich informiert hatte.

Bei der Rettungsaktion mit Hubschraubern und Seenotrettungskreuzern seien von einem Helferschiff selbst drei Retter von Bord gespült worden, wobei einer nur per Helikopter aus dem Wasser gefischt werden habe können. Der Feggendorfer konnte trotz angelegter Rettungsweste nur noch tot geborgen werden, seine Frau kam in ein Krankenhaus. Der Autor des Berichts wohnt selbst in Feggendorf.

Von rahü