Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Sanierung von ICE-Strecke ohne Probleme gestartet
Hannover Meine Stadt Sanierung von ICE-Strecke ohne Probleme gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 11.06.2019
Ein ICE Zug fährt auf der Strecke Hannover - Göttingen im Landkreis Hildesheim vorbei an Schotterhaufen. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Hannover

Der Start der Bauarbeiten und das Einrichten von Umleitungen verlief problemlos, wie eine Bahnsprecherin am Dienstag sagte. Dass es dennoch am Vormittag zu Verspätungen kam, hing mit Unwettern in Süddeutschland zusammen, weshalb Züge verzögert Richtung Norden unterwegs waren oder Ersatzzüge eingesetzt werden mussten.

Umleitung schon in Fahrpläne eingearbeitet

Bis kurz vor Weihnachten müssen ICE-Pendler zwischen Nord- und Süddeutschland sowie Berlin und Frankfurt sich auf eine 30 bis 45 Minuten längere Fahrt einrichten. Dies ist aber schon in die aktuellen Fahrpläne eingearbeitet. Die Züge fahren während der Arbeiten über die herkömmliche Strecke. Dies führt dort zu Ausfällen und Anpassungen im niedersächsischen Regionalverkehr.

Mehr Infos auf der Internetseite der Bahn

Von dpa

Das Wetter kommt nicht zur Ruhe: Auch für den Dienstag gibt es erneut eine Vorwarnung des Deutschen Wetterdienstes vor Gewitter, Sturm und Starkregen.

11.06.2019

Schwule Ampelmännchen und Regenbogen-Zebrastreifen – warum nicht? Der OB-Kandidat der SPD, Marc Hansmann, kann sich vorstellen, Hannover zur „Gay City“ des Nordens zu machen.

11.06.2019

Die Bahnstrecke zwischen Hannover und Göttingen ist nach Pfingsten komplett gesperrt. Ein halbes Jahr werden die Züge umgeleitet. Bahnreisende müssen deshalb mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen.

10.06.2019