Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Raubüberfall in der Innenstadt
Hannover Meine Stadt Raubüberfall in der Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 26.03.2018
Symbolbild
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Eine Gruppe von Unbekannten hat am Sonntagmorgen kurz vor 05:30 Uhr, einen 23-Jährigen und dessen Begleiter (28) mehrfach geschlagen. Dabei haben die Angreifer das Smartphone des 23-Jährigen geraubt.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hielten sich die beiden Männer mit einem weiteren Bekannten an der Schmiedestraße, Ecke Marstall, auf. Im weiteren Verlauf gerieten die beiden Opfer mit einer dreiköpfigen Männergruppe in Streit. Die Angreifer schlugen plötzlich auf die beiden Opfer ein.

Nachdem der Bekannte zwischenzeitlich die Polizei alarmiert hatte, ließen die Täter von den Opfern ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ohne Erfolg. Der 23-Jährige stellte anschließend fest, dass die Unbekannten bei der Auseinandersetzung ihm offenbar das Smartphone (Apple iPhone 7) geraubt hatten.

Einer der Angreifer ist zirka 20 Jahre alt, etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß, von südländischer Erscheinung und hat lockige, dunkle Haare. Ein weiterer ist etwa 18 Jahre alt, zirka 1,80 bis 1,85 Meter groß, hat glatte, mittellange, dunkelblonde Haare und ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild. Er führte ein Fahrrad bei der Tat mit sich. Zudem hat er ein auffälliges Würfel-Tattoo auf dem rechten Handrücken. Der dritte Räuber ist zirka 19 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hat kurze, schwarze Haare und ist von südländischer Erscheinung.