Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Polizei kontrolliert „Autoposer“ in der City
Hannover Meine Stadt Polizei kontrolliert „Autoposer“ in der City
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 21.10.2018
Archivbild: Polizeibeamte kontrollieren „Autoposer“.
Archivbild: Polizeibeamte kontrollieren „Autoposer“.
Anzeige
Hannover

Am Freitag und Samstag hat die Polizei in Hannovers Innenstadt „Autoposer“ kontrolliert. Zwischen 18 und 3 Uhr nachts legten sich Einsatzkräfte auf die Lauer nach lautstarken Wagen. 62 Fahrzeuge wurden überprüft. Davon wiesen 19 PS-starke Autos nicht erlaubte, technische Veränderungen auf – das zog jeweils ein Betriebsverbot nach sich. Sechs der Wagen waren durch die Veränderungen besonders laut.

Zudem wurden 23 Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten eingeleitet, zehn ebenfalls wegen Lärmbelästigung. Elf Fahrer waren zu schnell unterwegs, vier müssen mit einem Fahrverbot rechnen. Spitzenreiter war ein Fahrer, der 82 statt der erlaubten 50 Studenkilometer fuhr.

Zwei Fahrzeuge wurden noch am Kontrollort beschlagnahmt, gegen vier Personen wurden Strafverfahren eingeleitet.

Von eva