Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Pferd und Jagd: Messemacher sprechen von „Erfolgsritt“
Hannover Meine Stadt Pferd und Jagd: Messemacher sprechen von „Erfolgsritt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 08.12.2019
Gedränge: Stau in der Messehalle 26 bei der Pferd und Jagd. Quelle: Elena Otto
Hannover

Die Leistungsschau der Jagd- und Reiterbranche ist am Sonntag nach vier Tagen mit einem Besucherplus zu Ende gegangen. Die Messemacher sprechen vom „Erfolgsritt“. 103.000 Besucher kamen auf das Messegelände (Vorjahr: 102.100), um sich bei rund 1000 Ausstellern zu informieren und einzukaufen.

Carola Schwennsen, Geschäftsführerin bei Fachausstellungen Heckmann: „Das Gesamtkonzept stimmt einfach. Wir erreichen mit unserem Angebot sowohl den passionierten Freizeitreiter als auch den professionellen Züchter und Stallanlagenbesitzer. Das Gleiche gilt für Jäger und Angler.“

„Wahnsinnig erfolgreich“

Helmut Damman-Tamke, Präsident der Landesjägerschaft Niedersachsen (LJN), freut sich darüber, dass die Umweltbildungsinitiative “Erlebnis Natur - Ist doch Ehrensache“ auf sehr positive Resonanz stieß – insbesondere bei Nichtjägern und Kindern. Mehr als zufrieden ist der Pferdesport Verband Hannover (PSV). Alexandra Duesmann: „Die Messe war für den PSV wahnsinnig erfolgreich. Zum einen aus sportlicher Sicht, aber auch im Hinblick auf die Nachwuchsförderung.“

Die Messe Pferd und Jagd hat 103.000 Besucher auf das Messegelände gelockt.

Laut Marktforschungsinstitut Gelszus lag die Zufriedenheit der Besucher bei 94,5 Prozent (Vorjahr: 90,2 Prozent) und die Weiterempfehlungsquote bei 94,9 Prozent (Vorjahr: 92,2 Prozent). Mehr als 89 Prozent haben etwas gekauft oder bestellt.

Zu den Highlights gehörten erneut die ausverkauften Gala-Abende „Nacht der Pferde“ mit Superstars wie Lorenzo und Gari Zoher aus Frankreich sowie die Pferde-Show für Kinder namens „MiMaMo“. Die nächste Pferd & Jagd findet vom 10. bis 13. Dezember 2020 statt.

Lesen Sie auch

Von Vera König

Nun muss das Gericht entscheiden: Wasserstadt-Eigentümer Günter Papenburg will die Abriss-Genehmigung für die Conti-Altbauten in Limmer. Die Stadt weigert sich, diese zu erteilen. Nicht der einzige Streitpunkt, um den es am Dienstag geht.

08.12.2019

Cannabis hilft immer mehr schwer kranken Menschen. Aber in einem Drittel der Fälle verweigern die Kassen die Zahlung der Therapie. Der Gesetzgeber macht es möglich, meint Professor Matthias Karst, Schmerzmediziner an der Medizinischen Hochschule Hannover.

08.12.2019

Taschendiebe haben am Sonntagmorgen einen angetrunkenen Mann (30) in einem Schnellrestaurant am Steintor in Hannover beklaut. Die Polizei konnte zwei Verdächtige (23, 32) festnehmen. Nun fahnden die Beamten noch nach einer Komplizin.

08.12.2019