Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Peta-Aktion zur Abschaffung von Fischerei
Hannover Meine Stadt Peta-Aktion zur Abschaffung von Fischerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 24.03.2018
Hannover: Peta Zwei setzen sich für die Abschaffung der Fischerei ein.
Hannover: Peta Zwei setzen sich für die Abschaffung der Fischerei ein. Quelle: Behrens
Anzeige
Hannover

Anlass ist der zweite internationale Tag zur Abschaffung von Fischerei und Aquakultur. Das Motto der Aktion - die auch in 13 weiteren deutsche Städten durchgeführt wird - lautet "Fischen tut weh". Die Tiere ersticken nach dem Fang langsam und werden in der Regel ohne Betäubung noch auf den Fischerbooten getotet. „Könnten wir Fische schreien hören, würde sie niemand mehr essen“, so Gabriele Schlottig, Leiterin des Peta-Zwei-Streetteams Hannover. "Mit dieser Aktion möchten wir die Menschen auf das Leid der sensiblen und intelligenten Tiere aufmerksam machen. Es gibt unglaublich viele leckere, fischfreie Gerichte und es war nie einfacher, vegan zu leben.“

Nach Angaben von Peta werden jedes Jahr zwischen 1000 und 3000 Milliarden Fische aus den Ozeanen getötet, dazu kommen Milliarden Meerestiere, die als Beifang in den Netzen landen.