Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Party nach Maß: Dritte „Hannover Wiesn“ gestartet – und fast schon ausverkauft
Hannover Meine Stadt Party nach Maß: Dritte „Hannover Wiesn“ gestartet – und fast schon ausverkauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 11.10.2019
Maßvoll: Kellnerin Jessica Bieschke serviert Gilde-Festbier zum Start der Hannover Wiesn. Quelle: Dröse
Hannover

Die Maßkrüge: schwer gefüllt. Der Dresscode: zünftig. Die Stimmung: zum Schuhplattlern gut. Mit ein paar kräftigen Schlägen per Holzschlegel durch 96-Profi Hendrik Weydandt startete am Freitag die dritte Auflage der Hannover-Wiesn. An den kommenden Wochenenden wird im Festzelt der Gilde-Parkbühne ausgelassen gefeiert. Eröffnet wurde der bajuwarische Festreigen am Freitagabend mit dem traditionellen Fass-Anstich.

Als prominente Unterstützer hatte Wiesn-Chef Nico Röger neben 96-Stürmer Weydandt auch „Recke“ Evgeni Pevnov und Holger Bock von der Gilde Brauerei ans erste Fass gebeten. Die glatte Eins von Vorgänger Per Mertesacker konnte Weydandt beim Anstich nicht halten. Satte neun Schläge brauchte er für das erste Fass des naturtrüben Gilde-Festbiers.

Die rund 1600 Gäste im proppenvollen Wiesnzelt waren allerdings schon zuvor mit dem naturtrüben Bier erstversorgt worden.

Nachfrage enorm

Überhaupt ist die Nachfrage seit der Premiere der Hannover Wiesn 2017 fortlaufend gestiegen. Nahezu alle Fest-Termine sind bereits ausverkauft – schneller als je zuvor. „Nach zwei Jahren ist dieser Zuspruch schon beachtlich. Das hat uns auch überwältigt“, so Röger. Das Event lebe von der „Liebe zum Detail“, die seine Macher hineinstecken, glaubt er. Meint: Kellner und Bands aus München, das extra mit Holzwänden aufwendig produzierte Zelt. „Wir haben von Anfang an viel investiert, weil wir wussten, halb funktioniert das nicht“, so Röger. Den fast ausnahmslos in Dirndl und Lederhosen gekleideten Gästen gefällt’s. „So spare ich mir die 630 Kilometer Fahrt nach München“, so ein gut gelaunter Besucher.

Noch bis zum 2. November findet die Wiesn viermal jeden Samstag und Freitag von 17 bis 24 Uhr mit bayerischer Live-Musik, zünftigen Speisen und viel Fassbier statt. Plus: Am Mittwoch, 30. Oktober, dem Vorabend zum Feiertag und am Recken-Spieltag, 31. Oktober, steht das Festzelt ebenfalls offen.

Neu: der Kuhstadl

Neu ist in diesem Jahr zudem der separate Zeltbereich Kuhstadl, der neben Partystimmung auch Raum für entspannte Gespräche bieten soll.

Gleichbleibend dagegen: Der Bierpreis von 9,60 Euro pro Maß. „Im Gegensatz zu München sind wir stabil“, sagt Röger mit einem Lachen.

Von Simon Polreich

Ein 16-Jähriger aus Bemerode wird vermisst. Er sitzt im Rollstuhl, ist körperlich schwer behindert. Die Polizei bittet um Mithilfe.

16.10.2019

Seit dem Angriff auf Nordsyrien demonstrieren in Hannover Kurden gegen die Politik der Türkei. Auch am Freitag waren sie wieder auf der Straße. Die Kurden fühlen sich vom Westen verraten – und finden auf der Demo deutliche Worte für den türkischen Präsidenten.

11.10.2019

Bunte Bilder und Geschichten, die berühren: Die Wohnungslosenhilfe des Diakonischen Werks hat auf das Leben von Obdachlosen in Hannover aufmerksam gemacht und ihnen eine Stimme gegeben.

11.10.2019