Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt OB Onay hat Besuch aus China
Hannover Meine Stadt OB Onay hat Besuch aus China
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 03.12.2019
Grüsst: OB Lijun Cao trägt sich ins Goldene Buch ein. Der Kollege aus China ist Belit Onays erster internationaler Gast. Quelle: Foto: Wilde
Hannover

Treffen sich zwei Oberbürgermeister – und für beide ist es eine Premiere. Hannovers Neu-OB Belit Onay, am Freitag zwei Wochen im Amt, hat gerade seinen ersten internationalen Gast empfangen. Für diesen, OB Lijun Cao aus der chinesischen Stadt Changde, war es der erste Besuch in Hannover.

Mit einer Delegation aus seiner Heimat ist Cao hier zu Besuch. Die Gespräche drehen sich um Wirtschaftskontakte, mögliche Zusammenarbeit, Fördermöglichkeiten. Cao hat sich im Anschluss an einen Empfang ins Goldene Buch der Stadt eingetragen.

Ursprung ist Wasserwirtschaft

Beide Städte verbindet seit Jahren eine Freundschaft, die 2004 mit einem von der EU geförderten Projekt von Hannoverschen Wasserbauunternehmen (Wasser Hannover e.V.) zur Verbesserung der Wasserwirtschaft in Changde entstand. Das dabei entwickelte „Schwammstadtmodell“ mit einer umfassenden und nachhaltigen Regenwasserbewirtschaftung haben inzwischen andere Städte in China übernommen.

Touristenattraktion floppt

Begeistert von der Kooperation und angetan von deutschem Postkartenidyll ließ die Stadt Changde eine „Hannoversche Straße“ bauen, die Onays Vorgängen Stefan Schostok besuchte. Die für 500 Millionen Euro entstandene Touristenattraktion wird nicht so richtig angenommen. Das aber werde sich ändern, meint Cao. Außer deutschem Kaffee gebe es deutsche Möbel und bald deutsche Filme. Chinesische Geschäftsleute siedeln sich zunehmend im Quartier am Wasser an.

Lesen Sie mehr:

Von Vera König

Er wollte seiner Wahlheimatstadt Hannover etwas zurückgeben: der gebürtige Hesse Irving Wolther. Darum hat er sich die Unescon ausgedacht, das Eurovisionsfestival, das er im Juni zum ersten Mal veranstaltet hat. Für die zweite Auflage im kommenden Jahr sucht er nun Sponsoren.

03.12.2019

Mehr als 40 Millionen Euro sollen 2020 in den Neubau und die Erneuerung von Hannovers Stadtbahnnetz fließen. Neue Hochbahnsteige werden gebaut – und die alten D-Linien-Gleise kommen raus. Allerdings nur teilweise.

03.12.2019

Eine Bande von Trickbetrügern wurden im Landgericht Hannover zu sehr langen Gefängnisstrafen verurteilt. Sie hatten Senioren in mehreren Bundesländern um Hunderttausende betrogen. Die sieben Angeklagten wurden auch wegen ihres Verhaltens im Gericht bestraft.

03.12.2019