Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Scholz: „Mir geht es um die Menschen“
Hannover Meine Stadt Scholz: „Mir geht es um die Menschen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 25.07.2019
Premiere: Zum ersten Mal beim NP-Rendezvous im Stadtpark war CDU-OB-Kandidat Eckhard Scholz mit Frau Cornelia. Quelle: Dröse
Hannover

Diese Premiere ist geglückt. Eckhard Scholz, OB-Kandidat der CDU, hat sein erstes NP-Rendezvous im Stadtpark erlebt. Er hofft, dass dem noch viele folgen. „Natürlich gehe ich von meinem Sieg aus“, sagte er sehr selbstbewusst im Gespräch mit Moderator Christoph Dannowski.

Den früheren Chef von VW-Nutzfahrzeuge bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Spürbar schon bei der ersten Antwort. Sicherlich sei das Gehalt eines OB in Hannover mit gut 140.000 Euro nur ein Bruchteil von dem, was er als Automanager verdient habe, bohrte Dannowski nach. Scholz konterte: „Früher ging es im Unternehmen mehr um Profit – heute geht es mir um die Menschen.“

Keine überflüssige Regulierung

Als Verwaltungschef, so seine These, müsse man für Geldeinnahmen sorgen – aber ebenso dafür, „dass das Geld vernünftig ausgegeben wird“. Sprich: keine überflüssigen Regulierungsexperimente wider den Autoverkehr, mehr Geld für Wohnen, für Infrastruktur, für das, was die Stadt lebenswert macht. Für Sport, Kultur, Soziales.

Denn das ist Hannover für den aus Braunschweig Zugereisten: „Eine Stadt, in die man sich verlieben kann.“ Er komme nicht aus Zufall hierhin zurück, „sondern aus Begeisterung“. Von der möblierten Wohnung, in die der OB-Kandidat mit Frau Cornelia zunächst gezogen ist, wird er in Kürze in eine Mietwohnung nach Vahrenwald wechseln. Egal, ob er OB wird oder nicht – Scholz und seine Frau wollen in Hannover bleiben.

Der Mann kann Großstadt

Früher hieß mal ein Wahlkampfspruch: „Die CDU kann Großstadt.“ Heute ist keine Frage: Dieser CDU-Kandidat ist Großstadt. Er mag sie bunt und vielfältig, stört sich nicht mal am Gendern: „Dabei geht es doch um Respekt.“ Deshalb störe ihn nichts an Sternchen.

Viele im Publikum, darunter auch Parteichef Maximilian Oppelt, vernahmen das ein bisschen verblüfft. Schulz ist ehrlich – auch bei der Antwort, ob der 96-Aufstieg sofort gelingen werde. Er habe das Gefühl, der Verein habe diesmal deutlich weniger investiert, sagte er. „Die Mannschaft muss sofort gut funktionieren, wenn das gelingen soll.“

Das sind alle OB-Kandidaten

Von Vera König

Bei einem Unfall mit einem Lkw ist am frühen Donnerstagnachmittag auf der Molkereistraße bei Osterwald (Garbsen) ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Nach einem Bremsmanöver stürzte der 29-Jährige und rutschte unter den Sattelzug.

25.07.2019

War alles ganz anders? Im Fall um eine angebliche Zwangsehe und einen Macheten-Angriff in der List könnte es eine Wende geben. Denn jetzt meldet sich der vermeintliche Täter zu Wort.

25.07.2019

Etwas ungewöhnlich ist das schon: Fast drei Wochen nach dem Ende des Schützenfestes steht die riesige Wildwasserbahn noch immer auf dem Festplatz. Grund dafür ist ein Umzug in das ferne Saudi-Arabien.

26.07.2019