Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt New Yorker macht dicht - 50 verlieren den Job
Hannover Meine Stadt New Yorker macht dicht - 50 verlieren den Job
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 23.04.2018
PROTEST: Am 30. Juni soll Schicht sein im New Yorker an der Bahnhofstraße 6. Quelle: Foto: Wallmüller
Hannover

 „Diese Filiale hat immer zu den Top 10 von 1000 New Yorker-Niederlassungen gehört. Keiner versteht, warum sie geschlossen werden soll.“ An der Seite der Verkäuferinnen, die ihren Arbeitsplatz verlieren, hat Verdi-Mann Rolf Stenzel am Sonnabend auf die Pläne für das Geschäft New Yorker in der Bahnhofstraße hingewiesen.

Am 30. Juni soll Schluss sein. Für 50 Männer und Frauen wird gerade um einen Sozialplan gekämpft. Angeblich, so der frühere Karstadt-Betriebsratschef Rolf Stenzel, plane der Eigentümer eine Entkernung des Hauses mit dann noch größerer Verkaufsfläche. Nicht ausgeschlossen, dass dann wieder New Yorker werde.

Die Modekette mit Hauptsitz Braunschweig New Yorker hatte das Haus in der Bahnhofstraße 6 im Jahr 2005 von Karstadt gekauft und 2006 seine Filiale eröffnet. Sie war damals die zweitgrößte der Kette in Deutschland.

Von Vera König