Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt An der Conti: Neubau wächst erst in die Tiefe
Hannover Meine Stadt An der Conti: Neubau wächst erst in die Tiefe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 30.06.2018
Hannover, Vahrenwalder Str 12; Baustelle List Develop Commercial; erster Spatenstich,
Erster Spatenstich: Gegenüber der Conti entsteht ein Hotel- und Handelskonzept. Quelle: Dröse
Anzeige
Hannover

Gerade erst Baustart – und schon alles vermietet. Michael Garstka von der Projektentwicklungsgesellschaft List Develop hat gestern mit der Ersten Stadträtin Sabine Tegtmeyer-Dette und Architektin Hilde Léon den ersten Spatenstich fürs Büro- und Geschäftshaus an der Vahrenwalder Straße gesetzt. 2020 soll der Bau bezugsfertig sein.

Einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag investiert List Develop in das Projekt. Das Eckgrundstück gegenüber der Continental-Zentrale Vahrenwalder Straße hatte das Unternehmen schon 2015 interessiert. Damals war es noch öde Parkplatzfläche plus Diner.

Künftig wird ein Hotel- und Handelskomplex mit ambitioniertem architektonischem Entwurf das Pendant zum Baudenkmal bilden. Architektin Léon aus Berlin (hat an der Leibniz-Uni einen Architekturlehrstuhl) entwarf ein „ abgerundetes Dreiecks ohne aggressive Spitze“. An der Vahrenwalder Straße überdacht der Neubau den Ausgang der U-Bahnstation Werderstraße, so dass Passanten trockenen Fußes die Treppe nehmen können.

„Was hier entsteht, ist toll“, freute sich Tegtmeyer-Dette auf ein neues Hotel mit 150 Betten, Büroräume einen Rewe- und ein dm-Markt sowie zwei Tiefgaragen mit 190 Stellplätzen. Das Projekt sei für die Entwicklung der Achse zwischen Flughafen und Hauptbahnhof auch wegen seiner besonderen Architektur ein wichtiger Baustein. Eine wichtige Baulücke werde hochwertig geschlossen.

Im November beginnen die Arbeiten für das ebenerdige Handelsgeschoss, darüber kommen auf zwei Etagen Büroräume für flexible Nutzungen (Coworking-Spaces), oben mietet die Hotelkette B&B zwei Etagen 150 Betten an.

Derzeit wächst der Neubau in die Tiefe. Mit einem besonderen Verfahren, dem Cutter Soul Mixing, werden wasserdichte Wände unter der Erdoberfläche erstellt und stabilisiert. Dann erst beginnt die Ausschachtung des Bodens.

Von Vera König