Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Nach Badeunfall in Limmer: 22-Jähriger stirbt in Klinik
Hannover Meine Stadt Nach Badeunfall in Limmer: 22-Jähriger stirbt in Klinik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 25.07.2018
Ein 22-Jähriger ist nach einem Badeunfall verstorben. Quelle: Hellerling
Anzeige
Hannover

Der 22-jährige Mann, der am Dienstagabend gegen 19 Uhr aus dem Wasser an der Limmer Schleuse gerettet worden war, ist in der Nacht an den Folgen des Unfalls verstorben. Der junge Mann war laut Polizei etwa zehn Minuten bewusstlos unter Wasser gewesen, bevor ihn andere Badegäste bemerkten und retten konnten. Direkt an Land hatten die Ersthelfer damit begonnen, den jungen Mann wiederzubeleben.

Nach Angaben eines Ersthelfers, der den 22-Jährigen aus dem Leineabstiegskanal zog, habe er den Körper des Dunkelhäutigen in etwa drei Metern Tiefe am Grund entdeckt. „Er hatte zuvor keine Notzeichen gegeben“, sagt der Mann, der anonym bleiben wollte. Erst nach mehreren Tauchversuchen fand er den 22-Jährigen. Unter Reanimationsmaßnahmen kam der junge Mann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der 22-Jährige war offenbar mit einem Bekannten an der Limmer Schleuse.

Anzeige

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der 22-Jährige offenbar Nichtschwimmer und mit einem Bekannten am Leineabstiegskanal. Auf dem Weg ins Krankenhaus soll der junge Mann zunächst ansprechbar gewesen sein. Hinweise auf ein Fremdverschulden würden nicht vorliegen. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus.

Nur wenige Stunden zuvor mussten die Feuerwehr Langenhagen und die DLRG am Dienstag einen 15-Jährigen aus dem Silbersee retten. Der Jugendliche war gegen 17.15 Uhr etwa 15 Meter vom Ostufer entfernt untergegangen und trieb etwa 15 Minuten in rund zwei Metern Tiefe. Er konnte reanimiert und in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht werden. Sein Zustand war am Dienstagabend kritisch.

Von RND/Peer Hellerling/man

24.07.2018
Meine Stadt Genossenschaft für Ökostrom - Frischer Wind für Uetze
24.07.2018