Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
NP-Rendezvous 2019 Hilbers und Honé: Minister beim NP-Rendezvous
Hannover Meine Stadt NP-Rendezvous 2019 Hilbers und Honé: Minister beim NP-Rendezvous
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 07.07.2019
Ein rendezVOUS-MENÜ: NP-Koch Jörg Lange servierte Europaministerin Birgit Honé und NP-Moderator Christoph Dannowski Leckereien. Es gibt Crêpes mit Schokocreme und Zwiebeln. Quelle: Fotos: Wilde
Hannover

 Wir starten in die neue Woche – und wir haben ein ereignisreiches Wochenende hinter uns. Denn das NP-Rendezvous hat in den zwei Tagen gleich zweimal eine Bühne gehabt: am Sonnabend und Sonntag. Sonnabend war das Rendezvous on tour in Celle: Bei Möbel Wallach kam unter anderem der Liedermacher „Frank und seine Freunde“, um vor allem die kleinen Gäste zu unterhalten. Mehr als 400 Kinder kamen – ihre Eltern und Großeltern im Schlepptau.

Das klassische Sonntags-Rendezvous im Stadtpark bot dann wieder mehr auch für die ältere Generation. Eckhardt Sindern, Chefarzt der Neurologischen Klinik im Friederikenstift, beriet zum Thema Schlaganfall, Neurochirugin Bettina Schrader zu Wirbelkanalverengungen.

Lesen Sie hier unsere Interviews mit den Ärzten Sindern und Schrader

Und anschließend wurde es auch noch politisch. Gleich zwei Minister kamen am Sonntag auf die NP-Bühne. Als Erstes war Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU, 54) dran. Und der bewies, dass Finanzen nicht unbedingt langweilig sein müssen. Mit Witz und Charme wusste er dem eher drögen Thema Leben einzuhauchen.

Mit seinem emsländischen Humor – er war extra für das NP-Rendezvous am Sonntagmorgen aus seiner Heimat angereist – antwortete er auf die teilweise spitzen Fragen von NP-Moderator Christoph Dannowski: „Herr Hilbers, wie legen Sie privat Ihr Geld an?“ Seine schlagfertige Antwort: „So viel Geld habe ich ja gar nicht, ich habe eine Frau und vier Kinder.“

Hilbers plauderte aus dem privaten Nähkästchen, gab zu, dass er auch zuhause der Finanzminister sei, dass er zum Leidwesen seiner Familie ziemlich sparsam sei – aber dass Autos seine größte Schwäche seien.

Dennoch: Der Mann kann mit Geld umgehen – das beweist er als Finanzminister: Seitdem er im Amt ist, hat es Niedersachsen geschafft, keine neuen Schulden zu machen, sondern sie sogar zu tilgen. Hilbers: „Ich konnte schon als Kind gut rechnen.“

Die Neue Presse am 7. Juli im Stadtpark

Nach dem Thema Finanzen ging es um Europa. Ein Thema, in dem besonders in den vergangenen Wochen viel Bewegung drin war. Doch auch Europaministerin Birgit Honé (SPD, 58) wusste politische Belange mit Humor aufzulockern. Moderator Dannowski sprach sie auf ihren französischen Nachnamen an und fragte: „Können Sie Französisch?“ Honé: „Die einzigen zwei Sätze, die ich beherrsche, sind: ’Pas de panic’ und ’Ça suffit maintenant’!“ Übersetzt: „Keine Panik“ und „Das reicht jetzt!“ Laut Honé sind das zwei der wichtigsten Sätze in Brüssel.

Mit dieser Aussage hatte sie amüsiertes Gelächter aus dem Publikum sicher. Und das gab es bei diesem Sonntags-Rendezvous oft.

Unser nächstes Rendezvous

Am Donnerstag findet unser nächstes Rendezvous statt. Ab 16 Uhr geht es im Stadtpark los. Und es wird sportlich: Unter anderem kommen Hannover-96-Geschäftsführer Martin Kind und Sven-Sören Christophersen, sportlicher Leiter der Recken, auf unsere NP-Bühne.

Von Josina Kelz

Die Spinalkanalstenose und der Schlaganfall sind beides Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Die NP hat die Krankheitsbilder beleuchtet und einer Neurochirurgin im OP über die Schulter geschaut.

06.07.2019

Erstmals haben sich die vier OB-Kandidaten der kleineren Parteien und die Parteilose Bewerberin einer Talkrunde gestellt. Sie bekamen beim NP-Rendezvous am Donnerstag im Stadtpark Beifall, aber in einem Fall auch Buhrufe.

05.07.2019

Es war das erste große Familien-Rendezvous des Jahres 2019 im Stadtpark – und das Programm konnte sich sehen lassen. Mit Ex-Bischöfin Margot Käßmann und den vier OB-Kandidaten gab es gleich zwei Highlights. Hier könnt ihr das Rendezvous im Liveblog nachlesen.

05.07.2019