Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Messerattacke am Steintor: Mann verletzt 44-Jährigen schwer
Hannover Meine Stadt Messerattacke am Steintor: Mann verletzt 44-Jährigen schwer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:27 16.03.2019
In der Nähe der Stadtbahnhaltestelle am Steintor kam es zu einem Messerangriff. Quelle: Villegas
Hannover

Ein 44-jähriger Mann ist am Steintor mit einem Messer attackiert und schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben steht ein 22-Jähriger unter Verdacht. Er soll seinem Opfer in der Nacht zum Sonnabend gegen 2.20 Uhr in der Kurt-Schumacher-Straße auf Höhe der Stadtbahnhaltestelle ein Messer in den Rücken gerammt haben. Der 44-Jährige kam nach Polizeiangaben schwer verletzt in ein Klinikum. Sein Zustand sei jedoch stabil.

Zuvor sei es zu einem Streit zwischen den zwei Männern vor dem Kiosk in der Nähe der Haltestelle gekommen, teilte die Polizei mit. Warum sich die beiden gestritten hatten, sei jedoch unklar.

Polizei nimmt Verdächtigen fest

Polizeibeamte nahm den 22-Jährigen nur wenige Minuten nach der Messerattacke fest. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen ihn wegen des Verdachts der versuchten Tötung.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter (05 11) 109 55 55 zu melden.

Von RND/ms

Lichtblicke im Alltag: 11 000 Fans feiern das Pop-Rock-Quartett Revolverheld in der Tui-Arena. Guter Pop, abgestimmt auf die Sorgen und Hoffnungen von Millionen – alles im typischen Revolverheld-Soundtrack.

15.03.2019

Gute Nachrichten für die Welfen: Ernst August Prinz von Hannover (35) und seine Gattin Ekaterina sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Ihr Sohn soll am Donnerstag im Henriettenstift zur Welt gekommen sein.

15.03.2019

Weltweit sind Schüler wieder unter dem Motto Fridays for Future auf die Straßen gegangen. Auch in Hannover versammelten sich tausende Jugendliche in der City.

15.03.2019