Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt „Pferd & Jagd“ im Zeichen von Digitalisierung und Nachhaltigkeit
Hannover Meine Stadt „Pferd & Jagd“ im Zeichen von Digitalisierung und Nachhaltigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 03.12.2019
Anmutig: Gari Zoher und sein Lusitano-Hengst Alfonz werden auch bei der Pferd & Jagd die Besucher inspirieren Quelle: Christian Behrens
Hannover

Mit wehender Mähne galoppieren die Lusitano-Hengst Halo und Galeon durch die Manege auf Gari Zoher zu. Der Showreiter ist mit seinen Tieren einer der Acts der diesjährigen „Pferd & Jagd“, die am Donnerstag auf dem Messegelände startet. „Sie richtet sich an alle Menschen, die was mit Pferden zu tun haben“, so Lars Pennigsdorf, Sprecher der „Pferd & Jagd“.

Digitalisierung und Nachhaltigkeit spielen eine Rolle

In zwei Messehallen dreht sich alles um das Thema Jagd, eine ist dem Angeln gewidmet und in fünf Hallen dreht sich alles um das Thema Pferd. Auf etwa 90.000 Quadratmetern findet 1000 Aussteller aus 23 Nationen Platz, 530 Aussteller gibt es zum Bereich Pferd. „Die Trends Digitalisierung und Nachhaltigkeit gehen auch nicht an Reitern vorbei“, sagt Pennigsdorf. Eine digitale Pferdebox, ausgestattet mit einer Kamera und künstlicher Intelligenz, analysiert die Bewegungen des Pferdes und kann Auffälligkeiten melden. „Hier kann man sehen, dass die Digitalisierung auch im Pferdestall Einzug gehalten hat“, kommentiert Pennigsdorf.

Hoch die Hufe: Gari Zoher hat seine Pferde im Griff. Quelle: Christian Behrens

Zum Thema Nachhaltigkeit wird unter anderem ein Helm aus Flachs-Fasern geboten, der nicht nur den Kopf schützt, sondern auch kompostierbar ist. Er ist im Rennen um den „Innovationsaward“. „Der Preis wird jährlich an innovative und herausragende Produkte im Bereich Pferd verliehen“, erklärt Sandra Busse, Eventmanagerin „Pferd & Jagd“.

„Die Nacht der Pferde“ erneut mit Lorenzo

Neben dem informativen Teil sorgen Shows am Abend für die Unterhaltung der Pferdefans. „Die „Nacht der Pferde ist ja immer das i-Tüpfelchen. Da suchen wir nach dem Besten, das es auf dem Show-Markt gibt“, erzählt Busse. Erneut ist Lorenzo aus Frankreich dabei. „Ich habe selten erlebt, dass es Standing Ovations für einen Künstler gab“, erinnert sich Busse an Lorenzos Auftritt im vergangenen Jahr.

Quelle: Christian Behrens

„MiMaMo“ läuft an zwei Terminen

Speziell für Kinder gibt es außerdem die „Kinder-Pony-Pferde-Show MiMaMo“, die dieses Jahr zweimal läuft. „Wir wissen, dass es immer sehr früh ausverkauft war“, so Busse. Wegen der hohen Nachfrage findet sie deshalb am Sonnabend und am Sonntag statt. „Es ist bei der Show immer rappelvoll von Kindern, und das ist natürlich ein sehr schöner Moment“, freut sich Busse.

Lesen Sie auch:

Info

Die „Pferd & Jagd“ startet am Donnerstag auf dem Messegelände. Bis Sonntag sind die Hallen 16,17, 19, 20, 21, 24, 25 und 26 jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Messe ist über die Eingänge West 2 und 3 sowie über den Eingang Nord 1 zu errreichen. Erwachsene zahlen für ein online-Ticket zwölf Euro, online ermäßigt elf Euro. Das Junior-Ticket für Sechs- bis 17-Jährige kostet online neun Euro, Kinder bis einschließlich fünf Jahren haben freien Eintritt. An der Tageskasse kosten die Tickets jeweils zwei Euro mehr. Davon ausgenommen ist das Tages-Ticket Angler, es kostet immer elf Euro.

Von Stella-Sophie Wojtczak

Ömer Gin war langzeitarbeitslos und ist schwerbehindert. Und hat es trotzdem geschafft, mit 42 Jahren im Traumberuf zu laden. Das Jobcenter Hannover hat ihm die Ausbildung zum Busfahrer finanziert.

03.12.2019

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) bildet in einem Modellstudiengang aus. Deshalb sind die Kapazitäten begrenzt. Das Oberverwaltungsgericht kann diese Argumentation nicht nachvollziehen.

03.12.2019

Die Marktkirche in der Altstadt von Hannover lädt in der Vorweihnachtszeit wieder zu ihrem Adventskalender ein. Mehrmals wöchentlich gibt es Andachten mit Musik, besonderen Rednern und eine besinnlichen Lichtinstallation.

02.12.2019