Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Mit Axt bewaffneter Räuber überfällt Supermarkt
Hannover Meine Stadt Mit Axt bewaffneter Räuber überfällt Supermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 05.02.2019
Hannover

Ein mit einer Axt bewaffneter Mann hat am Montagabend gegen 22 Uhr einen Supermarkt an der Mandelslohstraße (Herrenhausen) überfallen. Er bedrohte eine 35-jährige Angestellte mit seiner Waffe und ließ sich den Kasseneinsatz aushändigen.

Nach bisherigen Ermittlungen hatte der Mann – er war mit einer Sonnenbrille und einer aufgesetzten Kapuze maskiert – den Supermarkt kurz vor Geschäftsschluss betreten und die an der Kasse sitzende Angestellte zur Herausgabe des Geldes aufgefordert. Unmittelbar danach schlug er mit der Axt auf die Kasse und entnahm den kompletten Kasseneinsatz. Anschließend flüchtete er mit der Beute zu Fuß aus dem Supermarkt.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Der Täter hat eine nordafrikanische Erscheinung, ist etwa 1,75 Meter groß, schlank und spricht akzentfrei Deutsch. Der mit einer langstieligen Axt bewaffnete Unbekannte war komplett schwarz gekleidet. Er trug Turnschuhe, Jeans, einen Kapuzenpullover und eine Lederjacke.

Wer Hinweise geben kann, setzt sich bitte mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109 55 55 in Verbindung.

Von kra

Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette hat angekündigt, die Umwandlung von Gärten in Wohnraum für fünf Jahre aussetzen zu wollen.

05.02.2019

Im Herbst sollen die Hochzeitsglocken läuten. Säureopfer Vanessa Münstermann hat sich mit ihrem Paul verlobt.

05.02.2019

Die einen wollen mehr Grün. Anderen ist das ein Graus, weil sich hinter Büschen und Beeten Drogendealer und Süchtige verstecken können. Die Zukunft von Hannovers Steintor-Platz bleibt ein Ringen um Kompromisse. Ab Sommer sollen Profis übernehmen.

04.02.2019