Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Luftwaffengeneral tritt in Hannover für AfD an
Hannover Meine Stadt Luftwaffengeneral tritt in Hannover für AfD an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 24.07.2019
Premiere: Bei der Landung des ersten Airbus A400M 2016 in Wunstorf war auch Generalleutnant Joachim Wundrak (rechts neben Ex-Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen) dabei. Er soll für die AfD Oberbürgermeister in Hannover werden. Quelle: Hollemann/dpa
Hannover

Der frühere Luftwaffengeneral Joachim Wundrak soll in Hannover für die AfD für das Amt des Oberbürgermeisters kandidieren. „Wir sind glücklich, einen Kandidaten mit so viel Format gefunden zu haben“, berichtet Reinhard Hirche, Parteivize der AfD in Hannover. Die sorgt damit für eine echte Überraschung. Denn bisher waren alle davon ausgegangen, dass der Parteichef und Bundestagsabgeordnete Jörn König antritt. Er hatte auch schon an einer OB-Kandidatenrunde beim NP-Rendezvous im Stadtpark teilgenommen.

König habe „von sich aus auf die Kandidatur verzichtet“. Es habe „keine Revolte in der Partei gegen ihn gegeben“, sagt AfD-Vize Hirche. Als Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter habe König „viel zu tun“ und habe deshalb den Weg frei gemacht, als sich Wundrak zur Kandidatur bereit erklärte.

AfD-Kandidat war Kommandeur in Wunstorf

Der Generalleutnant wurde im Herbst 2018 in Wunstorf in den Ruhestand verabschiedet und soll auch am Steinhuder Meer leben. In Wunstorf war er auch als junger Soldat zum Transportflugzeugführer ausgebildet worden und dort später auch Geschwader-Kommandeur. Zuletzt war der Drei-Sterne-General Kommandeur des Zentrums für Luftoperationen.

Laut AfD-Vize Hirche ist Wundrak „seit knapp einem Jahr“ Mitglied der Partei. Am Mittwochabend stellte sich der Generalleutnant bereits den Mitgliedern vor. Offiziell als Kandidat aufgestellt werden soll dieser am 6. August im Freizeitheim Ricklingen. Für den Wahlkampf werde Wundrak eine Wohnung in Hannover beziehen, kündigt Hirche an.

Von Christian Bohnenkamp

Platte für Platte legen die Dachdecker die Kuppel des ältesten Hochhauses der Stadt mit frischem Kupfer aus. In einer Klimakammer wurden die Platten vorpatiniert. Der eigens entwickelte Farbton heißt Madsack Hannover.

24.07.2019

Nach dem tödlichen Zechgelage in Vahrenheide ist am Mittwochnachmittag schon wieder ein Trinker bewusstlos in eine Klinik eingeliefert worden – angeblich nach dem Genuss von vier Flaschen Wodka.

24.07.2019

Bald beginnt das neue Ausbildungsjahr. Doch in Hannover und der Region sind noch mehr als 1000 Lehrstellen frei.

24.07.2019