Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Bombenräumung im Zooviertel: Hunderte Helfer im Einsatz, renitente Anwohner verzögern Evakuierung
Hannover Meine Stadt Bombenräumung im Zooviertel: Hunderte Helfer im Einsatz, renitente Anwohner verzögern Evakuierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:35 03.09.2019
Die Polizei sichert das Sperrgebiet ab.
Die Polizei sichert das Sperrgebiet ab. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
HANNOVER

Auf dem Gelände der Außenstelle Sophienschule an der Lüerstraße im Stadtteil Zoo ist bei Bauarbeiten am Montag eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Die Fünf-Zentner-Bombe musste noch in der Nacht entschärft werden. Der Evakuierungsradius betrug 1000 Meter. Die Bewohner im Zooviertel und in Teilen der Oststadt und Südstadt mussten ab 19 Uhr ihre Häuser zu verlassen. Betroffen waren 15.200 Menschen. Die Betreuungsstelle wurde in der Sporthalle Leibnizschule in der Röntgenstraße eingerichtet.

Die Bahnstrecke war von der Bombenräumung ebenfalls betroffen. Sie wurde kurz der Entschärfung komplett gesperrt.

Bilder vom Fundort der Bombe

Auf dem Gelände der Sophienschule an der Lüerstraße im Zooviertel ist bei Bauarbeiten eine Weltkriegsbombe gefunden worden.

Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde bei Sondierungsmaßnahmen gefunden, an der Außenstelle der Sophienschule finden umfangreiche Baumaßnahmen statt. Die Schule wurde nach Bestätigung des Bombenfundes umgehend evakuiert.

Der Liveticker zum Nachlesen

Von sap/voi/NP