Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Linden-Mitte: Kleintransporter reißt 15-Jährige um, Fahrer flüchtet
Hannover Meine Stadt

Linden-Mitte: Kleintransporter reißt 15-Jährige um, Fahrer flüchtet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 30.09.2021
Anzeige
Hannover

Der 34-jährige Fahrer eines Kleintransporters hat am Mittwochnachmittag in Linden-Mitte eine 15-jährige Fußgängerin mit einem Außenspiegel seines Fahrzeugs erfasst und schwer verletzt. Dann flüchtete er zunächst mit seinem Wagen, konnte aber noch am Abend ermittelt werden. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes fuhr der 34-Jährige gegen 16.05 Uhr mit einem Fiat Talento auf der Davenstedter Straße in Richtung Carlo-Schmid-Allee. In Höhe der Bushaltestelle Bernhard-Casper-Straße erfasste der Transporter mit seinem rechten Außenspiegel die 15-Jährige an der linken Hand. Das Mädchen hatte mit seiner Mutter am Fahrbahnrand gewartet, um die Straße zu überqueren.

Sie wurde von dem Transporter mitgerissen und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei wurde sie schwer verletzt. Durch den Aufprall wurde zudem der rechte Außenspiegel des Transportes zerstört und abgerissen.

Fahrer setzt Flucht zu Fuß fort

Der Fahrer setzte seine Fahrt auf der Davenstedter Straße über den Rechtsabbiegerfahrstreifen fort. In der Nähe stellte er den Wagen ab und flüchtete zu Fuß weiter.

Neues aus dem NP-Newsroom

Unsere Übersicht zu den wichtigsten Nachrichten aus Hannover täglich gegen 13 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die 15-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen unter anderem wegen der fahrlässigen Körperverletzung, Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens von Unfallort eingeleitet. Der flüchtige Unfallfahrer konnte noch am Abend ermittelt werden.

Zeugen, die insbesondere Hinweise zum Fahrer des Transporters oder dem Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109 18 88 zu melden.

Von Andreas Krasselt