Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt 34-Jähriger in Lehrte getötet
Hannover Meine Stadt 34-Jähriger in Lehrte getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 28.01.2019
Gegen 4 Uhr wurde ein lebloser 34 Jähriger in einer Handwerkerunterkunft in der Weserstraße in Lehrte gefunden. Der Mann starb unter Gewalteinwirkung.
Gegen 4 Uhr wurde ein lebloser 34 Jähriger in einer Handwerkerunterkunft in der Weserstraße in Lehrte gefunden. Der Mann starb unter Gewalteinwirkung. Quelle: Foto: Heidrich
Anzeige
Lehrte

Gegen 4 Uhr ist an der Weserstraße in Lehrte ein toter Mann gefunden worden. Nach Informationen der Polizei handelt es sich um einen 34-Jährigen aus Polen, der in einer Gemeinschaftsunterkunft für Handwerker lebte. Dort wurde er auch tot aufgefunden.

Der Mann sei in Folge von Gewalteinwirkung gestorben, teilte die Beamten mit. Zwei 21 und 22 Jahre alte Männer wurden am Morgen in der Nähe der Unterkunft vorläufig festgenommen. Ob und in welchem Zusammenhang die beiden mit der Tat stehen, war zunächst unklar.

In einer Unterkunft für Handwerker aus Osteuropa ist ein 34-jähriger Pole ums Leben gekommen. Die Polizei ermittelt wegen eines Tötungsdeliktes.

Der Mann mit polnischer Staatsangehörigkeit wurde am Morgen in einer Unterkunft gefunden, die vorwiegend von reisenden Handwerkern angemietet wird. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass ein Kollege des Bewohners die Beamten alarmiert hatte. In der Unterkunft hatte der Mann nach Polizeiangaben mit einigen Männern Alkohol getrunken und war mit diesen in Streit geraten.

Der Grund für den Streit, in dessen Verlauf es zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam, war zunächst noch unklar. Ein 42 Jahre alter Bewohner wurde im Zuge des Streits leicht verletzt.

Von RND/sbü