Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Trio belästigt 19-Jährige sexuell
Hannover Meine Stadt Hannover: Trio belästigt 19-Jährige sexuell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 29.04.2019
FLÜCHTIG: Eine 19-Jährige wurde von einem männlichen Trio in Langenhagen sexuell belästigt. Die Männer konnten unerkannt entkommen. Quelle: dpa
LANGENHAGEN

Eine 19 Jahre alte Frau ist in der Stadtbahnlinie 1 Opfer einer sexuellen Belästigung durch drei Männer im Alter von etwa 20 Jahren geworden, teilte die Polizei Langenhagen mit. Der Vorfall hatte sich bereits in der Nacht von Freitag auf Sonnabend ereignet. Die Männer konnten unerkannt entkommen. Bei ihnen soll es sich um Südländer handeln.

Frau wurde zum Weiterfahren mit der Straßenbahn genötigt

Laut Polizei saß die junge Frau allein in der Straßenbahn, als sie am frühen Sonnabendmorgen gegen 0.10 Uhr von dem Trio auf Höhe der Haltestelle „Langenhagen-Zentrum“ angesprochen worden ist. Die Männer hätten sie unter Androhung von Gewalt dazu genötigt, bis zum Endpunkt zu fahren, das sind zwei Stationen hinter dem Halt „Langenhagen-Zentrum“. Die Frau habe eigentlich an der Kurt-Schumacher-Straße aussteigen wollen, das ist eine Station vor dem Endpunkt.

Nachdem die Männer und die 19-Jährige die Straßenbahn verlassen hatten, haben die Männer der Frau oberhalb der Bekleidung in den Schritt und an das Gesäß gefasst, so die Polizei weiter. Als das Trio vermutete, dass sie von Passanten gestört würden, ließen sie von der 19-Jährigen ab und flüchteten in Richtung Einkaufszentrum Osttor in Langenhagen.

Männer-Trio soll Arabisch gesprochen haben

In ihrer Vernehmung habe die Frau angegeben, dass sich die Männer mit südländischem Aussehen untereinander in arabischer Sprache unterhalten haben, teilte die Polizei weiter mit. Die Männer sind etwa 20 Jahre alt, schlank und waren dunkel gekleidet. Einer der Täter habe eine auffällig silberne, grobgliedrige Kette getragen, ein anderer hatte eine schwarze Umhängetasche bei sich.

Zeugen, die etwa bemerkt oder beobachtet haben, bittet das Polizeikommissariat Langenhagen, sich unter Telefon 0511 109 42 15 zu melden. Videoaufzeichnungen der Üstra aus der Bahn, die möglicherweise Hinweise auf die Männer geben könnten, gibt es laut Polizei nicht.

Von Andreas Voigt

Das Urteil im Prozess gegen den Kampfsportler Muharrem C. rückt immer näher. Am Montag plädierte die Staatsanwaltschaft auf 5 Jahre und 8 Monate Haft. Der 28-Jährige hatte auf der Limmerstraße einen Fußgänger unmittelbar mit der Faust geschlagen, das Opfer starb anschließend im Krankenhaus.

29.04.2019

Fünf Milliarden Euro steckt der Bund in den digitalen Ausbau der Schulen. Die Region Hannover wird davon als Schulträger zehn Millionen Euro verteilen, 30 000 pro Schule. Was kaum ausreichen dürfte.

29.04.2019

Mit 20 Akten aus dem Rathaus wird sich der Landtag beschäftigen. Er will alle Facetten der Affäre um gesetzeswidrige Zulagen aufarbeiten – und noch nicht geklärte Fälle gleich dazu.

29.04.2019