Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Kostenloser Nahverkehr: Ein mutiger Versuch
Hannover Meine Stadt Kostenloser Nahverkehr: Ein mutiger Versuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 29.11.2019
Ein Kommentar von Christian Bohnenkamp. Quelle: Ralf Decker/Rainer Dröse
Hannover

Riesendemo der Bewegung „Fridays for Future“ – außerdem Tausende im Black-Friday-Shoppingwahn: Dass der Verkehr am Freitag an vielen Stellen in Hannover zum Erliegen kam, ist kein Wunder. Stressig ist die Lage im Berufsverkehr allerdings jeden Tag. Mindestens gefühlt ist diese Stadt abhängig vom Auto. Händler und Wirtschaftsverbände warnen vor dem Zusammenbruch, wenn tatsächlich die vom neuen grünen Oberbürgermeister Belit Onay geforderte autofreie Innenstadt bis 2030 kommen sollte.

Aber geht es nicht vielleicht wirklich mit deutlich weniger Blechlawinen? Zumindest ein bisschen wird Hannover an diesem Samstag auf Entzug gesetzt. Der Nahverkehr ist in Stadt und Umland kostenlos. Wichtige Straßen in der City sind gesperrt, damit Busse und Bahnen ungehindert rollen können. Zwar sollen sämtliche Parkhäuser erreichbar bleiben. Ein Hauch von „autofrei“ weht jedoch schon durch die Stadt.

Ein mutiger Versuch, den die Region da angeschoben hat. Sie selbst spricht ehrlich von einem „Stresstest“ und hat ganz bewusst dafür einen der besucherstärksten Tage im Jahr ausgesucht. Geht alles weitgehend glatt? Oder bricht der ÖPNV zusammen? Am Ende des Tages sind wir schlauer. Ein bisschen auch in der Frage, wie steinig tatsächlich der Weg zu Onays autofreier Innenstadt wird.

Lesen Sie dazu

Von C. Bohnenkamp

Es weihnachtet im Zoo. Bis zum 4. Februar lädt der Winterzoo wieder zu Schlittschuhlaufen, Glühweintrinken, Karussellfahren und vielem mehr ein. Trotz Lichterglanz spart der Zoo an Energie.

10.12.2019

Die Polizei hat am Donnerstag das Wettbüro im Steintor in Hannover kontrolliert, das Anfang des Monats Zielscheibe eines Überfalls vermummter Schläger war. Die Ermittler filzten jetzt insgesamt 55 Personen auf Drogen, fanden aber nur geringe Mengen Koks und Cannabis.

29.11.2019

Der November gilt als trist und grau – doch die Arbeitsagentur Hannover hat in ihrer Monatsbilanz ein paar erfreuliche Daten in Sachen Arbeitslosigkeit.

29.11.2019